2014 - die Zwischenbilanz um Martin Kaymer & Co.
Aktuell. Unabhängig. Nah.

2014 – die Zwischenbilanz von Martin Kaymer & Co.

Martin Kaymer & Co. im Zwischen-Check: Nach den jüngsten Erfolgen lohnt sich ein Blick auf die Saisonverläufe der Deutschen.

Das Golfjahr der Deutschen hat mit Martin Kaymers US-Open-Sieg seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht - doch wir haben noch ganz andere Eisen im Feuer. (Foto: Getty)
Das Golfjahr der Deutschen hat mit Martin Kaymers US-Open-Sieg seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht - doch er hat womöglich noch ganz andere Eisen im Feuer. (Foto: Getty)

Martin Kaymer feiert seinen US-Open-Erfolg. (Foto: Getty)

Martin Kaymer

Zwei Siege, und zwar bei der PLAYERS Championship - dem inoffiziellen fünften Major - und der US Open - dem inoffiziellen schwierigsten Major - zieren die 2014er Vitrine des 29-jährigen Düsseldorfers. Dabei sah es zu Beginn des Jahres gar nicht so rosig aus.
Hier geht's zur Zwischenbilanz zu Martin Kaymers Saison.

 

Marcel Siem wurde geteilter zwölfter bei der US Open. (Foto: Getty)Marcel Siem

Einige Verletzungen warfen den 33-jährigen Marcel Siem zum Ende des vergangenen Jahres zurück, doch der Longhitter mit dem Pferdeschwanz kämpft sich eindruckvoll zurück - und der Kampf ist noch nicht zu Ende.

Was er 2014 bisher erreicht hat, gibt's hier zum Nachlesen.

 

Maximilian Kieffer kann sich auf Weltniveau etablieren. (Foto: Getty)

Max Kieffer

Maximilian Kieffer hatte sich für seinen ersten Major-Auftritt wahrscheinlich mehr erhofft. Trotzdem, der junge Düsseldorfer hat 2014, nach holprigem Start, schon starke Resultate eingefahren.

Vom Open-de-España-Dejavu bis zur US Open - die Zwischenbilanz zu Maximilian Kieffer gibt es hier.

Alex Cejka mit Karriere--Aufschwung. (Foto: Getty)

Alex Cejka

Wer glaubt, dass man sich im Golf mit über 40 nicht nochmal verbessern kann, den straft Alex Cejka 2014 lügen. Der in der Tschechoslowakei geborene Deutsche hatte einen Traumstart in das Kalenderjahr. Und auch die PGa-Tour-Ausbeute kann sich sehen lassen - seine persönliche Zwischenbilanz.

 

Mo Lampert gibt auf der Challenge Tour mal so richtig Gas. (Foto: Getty)

Moritz Lampert

Was für eine tolle erste Saisonhälfte von Moritz Lampert! Wer glaubt, die Rückschritt zurück auf die Challenge Tour hätte dem 22-Jährigen zugesetzt, sieht sich 2014 getäuscht. Lampert dreht auf, und zwar so richtig!

Alles zu seiner bisher sehr erfolgreichen Saison gibt's hier.

 

Sandra Gal im Aufwind. (Foto: Getty)Sandra Gal

2013 hatte Sandra Gal noch zu kämpfen: Mit dem Schwung, mit schlechten Platzierungen, mit den eigenen Ansprüchen. Doch als es 2014 los ging, da lief es von Beginn an gut für die Düsseldorferin. Wie lange braucht's noch für den nächsten LPGA-Tour-Sieg?

Alle Infos zu Sandra Gals aktueller Saison gibt es hier.

 

Caro Masson kämpft um Konstanz. (Foto: Getty)

Caroline Masson

Mit Pauken und Trompeten ging für Caroline Masson ihr Rookie-Jahr auf der LPGA Tour zu Ende, und zwar mit einem denkwürdigen Ryder-Cup-Erfolg. Leider ging es 2014 nicht nahtlos weiter, auch wenn die Saison bisher nicht schlecht läuft für Masson.

Mehr zum Rollercoaster-Girl 2014 gibt es hier.

Anka Lindner: Zeit, aufzudrehen! (Foto: Getty)

Ann-Kathrin Lindner

Ann-Kathrin Lindner hat kein leichtes Leben auf der Ladies European Tour. Die Hannoveranerin, die als Rookie 2013 ihr erstes Turnier gewinnen konnte, spielt 2014 ihre zweite Saison auf europäischem Top-Niveau. Eigentlich geht die LET jetzt erst richtig los.

Die Saisonbilanz von Ann-Kathrin Lindner.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab