Abu Dhabi Championship: Martin Kaymer mit gutem Start in die neue Saison
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Abu Dhabi Championship: Martin Kaymer mit gutem Start in die neue Saison

Beim Auftakt der Abu Dhabi Championship 2018 erwischt Martin Kaymer einen guten Auftakt. Bernd Wiesberger mit bärenstarker ersten Runde.

Martin Kaymer startet bei der ersten Runde der Abu Dhabi Championship mit einer guten Runde in die Saison 2018. (Foto: Getty)
Martin Kaymer startet bei der ersten Runde der Abu Dhabi Championship mit einer guten Runde in die Saison 2018. (Foto: Getty)

Das Jahr 2018 startet für die European Tour, wie so oft in Abu Dhabi. Die besten Spieler der Welt gehen auf dem Platz des Abu Dhabi GC an den Start und versuchen den Sieg zu erringen. Neben den vier deutschsprachigen Spielern Martin Kaymer, Marcel Siem, Maximilian Kieffer und Bernd Wiesberger geht mit Dustin Johnson auch die Nummer Eins der Welt an den Start.

Bernd Wiesberger ist den Führenden dicht auf den Fersen

Für Bernd Wiesberger startet die European-Tour-Saison in Abu Dhabi gleich mit einer sehr starken Runde. Der Österreicher beginnt gleich mit drei Birdies auf den ersten vier Loch. Er musste zwar noch zwei Bogeys in Kauf nehmen, kann aber mit insgesamt sieben Birdies die kleinen Fehler wieder ausbessern. Er landet mit einem Tagesergebnis von fünf unter Par auf dem geteilten zweiten Rang und kämpft in den nächsten Tagen gegen Tommy Fleetwood und Hideto Tanihara, die mit einer 66 (-6) die besten Runden des Tages und die Top-Position inne halten.

Martin Kaymer rettet seine Runde mit gutem Finish

Bei Bernd Wiesbergers Flightpartner Martin Kaymer ging es zwar nicht so gut los, allerdings schaffte er es, sich am Ende der Runde noch zu fangen und so eine solide Auftaktrunde ins Clubhaus zu bringen. Kaymer spielte ein Bogey mehr und ein Birdie weniger als Wiesberger, so dass bei dem Mettmanner am Ende eine 69 zu Buche stand. Von dem geteilten 18. Platz geht es für ihn in den zweiten Tag der Abu Dhabi Championship.


Mit seiner Runde befindet sich der Deutsche in guter Gesellschaft, denn auch Rory McIlroy brachte einen Score von -3 zum 19. Loch. Die Nummer 1 der Welt Dustin Johnson hingegen erwischte mit einer Auftaktrunde von 72 einen eher durchwachsenen Start.



Maximilian Kieffer und Marcel Siem unter ferner liefen

Maximilian Kieffer startete eher verhalten in die erste Runde in Abu Dhabi. Gleich mit drei Bogeys auf den ersten vier Löchern startete der gebürtige Bergisch Gladbacher ins Turnier. Ein weiteres Bogey und drei Birdies später stand für Kieffer schließlich eine 73 (T89) auf der Scorekarte. Vielleicht schafft er es morgen, die Bogeys wegzulassen und sich so doch noch ins Wochenende zu kämpfen. Auch Marcel Siem fand nicht richtig in die erste Runde der Abu Dhabi Championship, dem Mettmanner, der erst vor kurzem seinen Vertrag bei Wilson Staff verlängert hat, gelang es nicht gutes Golf auf dem Platz des Abu Dhabi GC zu zeigen. Mit einem Score von +4 landete Siem am Ende des Tages auf dem geteilten 115. Rang.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab