Aktuell. Unabhängig. Nah.

Verletzt! Vorzeitiges Saison-Aus für Alex Cejka

Alex Cejka kann auch zum zweiten Playoff nicht antreten - damit sind die diesjährigen Saisonfinals für ihn Geschichte.

Alex Cejka Deutsch Bank Championship Verletzung FedExCup Playoffs 2016
Die Saisonfinals sind für Alex Cejka wegen einer Verletzung frühzeitig beendet. (Foto: Getty)

Als einziger Deutscher sollte Alex Cejka eigentlich bei mindestens zwei der vier FedExCup-Playoffs dabei sein, die die Saison der PGA Tour beenden. Für ihn läuft nun aber alles anders als geplant: Wegen einer Rückenverletzung musste er nach The Barclays in die vergangenen Woche nun auch die Deutsche Bank Championship sausen lassen - und damit seine Chance, es ins dritte oder gar vierte und finale Playoff zu schaffen.

Das Ziel waren die Playoffs

Im Interview mit Golf Post im Vorfeld der BMW International Open im Juni hatte Cejka noch betont, sein Ziel sei es, bei den Playoffs dabei zu sein: "Ich bin für zwei schon sicher, ich will auf jeden Fall ins dritte. Wenn es gut geht, würde ich gerne alle vier mitspielen." Nachdem er wegen eines eingeklemmten Nervs im Nacken bereits seine Teilnahme bei The Barclays hatte zurückziehen müssen, ist es diesmal sein unterer Rücken, der ihn zwingt, aus dem Teilnehmerfeld der Deutsche Bank Championship zu scheiden. Damit ist aber auch seine letzte Chance dahin, sich ins Teilnehmerfeld der BMW Championship und von dort aus schließlich zur Tour Championship zu spielen.

Dem 45-Jährigen, der fast ausschließlich auf der Tour in Übersee unterwegs ist, bleibt also nur, auch im nächsten Jahr wieder fleißig FedExCup-Punkte zu sammeln, um es erneut in die Playoffs zu schaffen, die Saison 2016 aber ist für ihn beendet.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab