Ann-Kathrin Lindner Blog aus dem Mission Hills Resort, China
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Anka on Tour: „Wo gibt’s denn sowas?!“

Ann-Kathrin Lindner bloggt diese Woche aus China aus dem legendären Mission Hills Resort. Diese Woche im Fokus: der Putter.

anka_lindner_nina_holleder
Nina Holleder und Ann-Kathrin Lindner bei der World Ladies Championship im Mission Hills Resort

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser,

ich schreibe Euch heute aus China. Diese Woche finden die World Ladies Championship im legendären Mission Hills Resort in Haikou statt. Es ist abgefahren riesig hier. Zehn Golfplätze in einem Resort. Wo gibt's denn sowas?! Wir spielen den spektakulären Blackstone Course. Auf dem Bild seht ihr auch warum dieser so getauft wurde. Ziemlich viele schwarze Vulkansteine prägen fast jede Bahn. Da sollte man sich auf jeden Fall von fern halten. In der  Proberunde heute Morgen ist mir das schonmal gut gelungen.

mission_hills_china

Der spektakuläre Blackstone Course im Mission Hills Resort in China beeindruckt durch die vielen schwarzen Vulkansteine auf fast jeder Bahn.

Wichtig ist hier auf jeden Fall den Ball aufs Fairway zu bringen, denn neben den Bahnen sieht's düster aus und wichtig ist den Ball auf den Grüns auf dem richtigen Plateau zu platzieren. Die Grüns des Blackstone Course sind ziemlich onduliert, dafür ist das Tempo nicht sehr hoch, aber mein gefürchtetes „Grain“ ist wieder dabei :). Ich hoffe mein neuer Caddy kann mir besonders auf den Grüns helfen. Die ersten beiden Turniere habe ich mich mit dem langen Spiel eigentlich ganz wohl gefühlt, nur nix gelocht. Ich hoffe ich finde das Vertrauen in die Putts bald wieder.

Die World Ladies Championship ist ein 3 in 1 Event. Grundsätzlich spielt jeder für sich, doch es gibt zusätzlich eine Teamwertung. Hier spielen zwei Spielerinnen pro Land mit, aber darüber hinaus noch viele Spielerinnen in der Einzelwertung. Das Team Germany bilde ich zusammen mit Miriam Nagl. Und die dritte Wertung bilden die Amateurinnen, größtenteils allerdings Asiatinnen. Hört sich interessant an, ist es glaube ich auch.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr, wieder in einem hochklassigen Teilnehmerfeld am Start zu sein. Inbee Park, Suzann Pettersen und Shanshan Feng sind wohl die bekanntesten Namen. Fühlt sich für mich immer noch etwas surreal an, aber toll :).

Drückt mir die Daumen,

Eure Anka


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Adventskalender 2018: 16. Dezember mit Gut Kaden

Gewinne hinter dem 16. Türchen des Golf Post Adventskalenders einen Golf-Kurzurlaub auf Gut Kaden für zwei Personen.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab