Aktuell. Unabhängig. Nah.

AT&T National verliert auch Justin Rose

Erst musste Tiger Woods die Teilnahme an der AT&T National absagen, nun wird auch US-Open-Sieger Justin Rose nicht abschlagen.

Nach harten Wochen musste US-Open-Sieger Justin Rose seine Teilnahme an der AT&T National in dieser Woche absagen (Foto: Getty)

Der Weltranglistenerste Tiger Woods hatte seine Teilnahme für das PGA Event in dieser Woche bereits frühzeitig wegen einer Entzündung im Ellenbogen absagen müssen. Auf dem Congressional Country Club von Bethesda nahe Washington D.C. kann er somit seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Ärgerlich für die Organisatoren: Mit dem US-Open-Sieger Justin Rose zog sich jetzt der zweite Golfstar aus dem Teilnehmerfeld zurück.

Harte Wochen zollen bei Justin Rose nun ihren Tribut

In einem Statement gab der Engländer bekannt, er sei sehr enttäuscht darüber, absagen zu müssen. Zumal er die AT&T National 2010 gewonnen hatte. Die vergangenen drei Wochen mit dem Höhepunkt seiner bisherigen Karriere, dem ersten Majorsieg bei der US Open in Merion, und dem geteilten 13. Platz in der Vorwoche bei der Travelers Championship hätten ihm laut eigener Aussage körperlich und mental viel abverlangt. Insbesondere mit Rückblick auf seinen Erfolg 2010 fiel Justin Rose die Absage schwer: "Das Turnier lag mir in der Vergangenheit gut und wenn ich könnte, würde ich auch spielen. Tiger und seine Foundation veranstalten ein großartiges Turnier und ich wünschte ich könnte dabei sein." (Quelle: golf.com)

Eine Woche Golfurlaub für zwei Personen im ROBINSON Club Nobilis zu gewinnen

Reise mit etwas Glück zu zweit für eine Woche in den ROBINSON Club Nobilis an der Türkischen Riviera. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen.

Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab