Golf: Balance Point - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Balance Point – Schwerpunkt des Schlägers

Der Balance Point kann das Schwungverhalten eines Schlägers komplett ändern: Je nachdem, wo er liegt.

Der Balance Point verändert das Schwungverhalten des Schlägers. (Foto: Getty)

Der Balance Point ist der physikalische Schwerpunkt eines Schlägers. Auf beiden Seiten des Schwerpunkts ist der Schläger gleich schwer. Früher wurden Schläger so konstruiert, dass der Schwerpunkt exakt in der Mitte des Schlägerschafts lag. Der Schaft war dann am hinteren Ende dicker als vorne.

Entwicklungen ließen Balance Point wandern

Entwicklungen in den Siebzigern und Achtzigern führten dazu, dass Hersteller mit einem veränderten Balance Point experimentierten. Sie stellten fest, dass der Schläger stabiler auf seiner Schwungbahn lag und der Schlag damit präziser wurde, je näher der Balance Point an den Schlägerkopf heranrutschte. Heute unterscheidet sich die Position des Schwerpunktes je nach Schlägerart und Hersteller.

Die Position des Balance Points ändert bei Schlägern, die sich bis auf den Schwerpunkt nicht unterscheiden, den swing weight. Schlägerhersteller müssen beim Design eines Schlägers daher die Position des Schwerpunkts miteinbeziehen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Meine Golfsaison mit Ecco - Jetzt bewerben und ein unvergessliches Golfjahr erleben

Wir suchen vier begeisterte Golfer, die das Projekt "Meine Golfsaison mit Ecco" in Angriff nehmen und neben dem Erhalt eines Ecco-Paketes zahlreiche spannende Stunden auf dem Golfplatz, bei hochkarätigen Trainern und spannenden Events verbringen.

US Masters 2019: Jetzt Ihren Favoriten wählen

Das erste Major des Jahres steht vor der Tür. Im Augusta National GC wollen die Golfstars beim US Masters 2019 die Titelverteidigung von Patrick Reed streitig machen. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab