Blick ins Bag: Pat Perez mit PXG zum dritten Erfolg
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Pat Perez mit PXG zum dritten Erfolg

Pat Perez und PXG sind ein Traumduo und seit er bei dem US-Amerikanischen Schlägerhersteller unter Vertrag ist, läuft es gut. Doch es gibt eine Ausnahme.

Mit PXG rast Pat Perez zu seinem dritten Sieg auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Mit PXG rast Pat Perez zu seinem dritten Sieg auf der PGA Tour. (Foto: Getty)

Der Amerikaner Pat Perez konnte am vergangenen Wochenende bei der CIMB Classic seinen dritten PGA-Tour-Titel perfekt machen. Bis auf seinen Driver spielt der 41-Jährige ausschließlich Schläger von PXG. Die Edelschmiede aus Arizona versorgt namenhafte Profis wie Zach Johnson oder Billy Horschel mit seinen Premiumschlägern. Bob Parsons gründete Parsons Extreme Golf 2014, um die seiner Meinung nach, besten Schläger der Welt zu produzieren.

Nichts geht über PXG

Pat Perez ist PXG durch und durch. Ende Februar diesen Jahres unterzeichnete er den Equipmentdeal mit den Amerikanern und ist seitdem Feuer und Flamme. Mit den Schlägern hätte er ein unglaubliches Gefühl, er schlage die Bälle höher, gerader und weiter. Seit er PXG im Bag habe, spiele er großartiges Golf, so der Tour-Professional. Vom 3er Holz bis zum Putter, bei dem Amerikaner ist alles PXG. Die Schläger bieten ein super Feedback und eine enorme Ballgeschwindigkeit. Sein 3er und 4er Eisen spielt Perez in der XF Variante (Extreme Forgiveness). Hohe Fehlerverzeihung ist hier das Stichwort mit dem PXG auf sich aufmerksam macht. Bei den Eisen 5 bis Pitching Wedge baut Perez auf die "schwarze Variante" der Schläger.

Auch auf dem Grün bleibt Perez PXG treu. Der Gunboat Putter ist ein typischer Mallet-Style Putter mit hoher Stabilität. Auch hier sprechen die Schlägerexperten wieder von hoher Verzeihung sollte der Ball mal nicht mittig getroffen werden. In Sachen Ballmarke wählt Perez Titleist und den ProV1.

Pat Perez geht PXG fremd

Doch es gibt einen Schläger, wo Perez nicht auf Parsons Extreme Golf setzt: Den Driver. Hierbei zieht es ihn zu TaylorMade. Mit dem 2017er Modell des M2  schlägt er im Durchschnitt gute 265 Meter. Weiterhin bietet das Holz Eins durch seinen Titanium Einbau mehr Fehlerverzeihung.

 

 Pat Perez' Equipment im Überblick

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1
Driver TaylorMade, M2 (9,5°)
Holz 3 PXG 0341X (15°)
Hybrid PXG 0317X (19°)
Eisen 3 und 4 PXG 0311XF
Eisen 5 bis PW PXG 0311 Xtreme Dark
Sand Wedge PXG 0311T Milled Sugar Daddy (54°)
Lob Wedge PXG 0311T Milled Zulu (60°)
Putter PXG Gunboat


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab