Blick ins Bag von Paris-Sieger Graeme McDowell
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag von Paris-Sieger Graeme McDowell

Graeme McDowell verteidigt erfolgreich seinen Titel bei der Alstom Open de France. Beim Blick ins Bag zeigt sich ein Markenmix.

Graeme McDowell vertraut auf einen bunten Mix an Ausrüstern in seinem Bag.
Graeme McDowell vertraut auf einen bunten Mix an Ausrüstern in seinem Bag. (Foto: Getty)

Nach enormer Aufholjagd schaffte Graeme McDowell in Paris bei der Alstom Open de France am Finaltag tatsächlich die erfolgreiche Titelverteidigung. Kevin Stadler hatte die große Chance auf ein Stechen, spielte den Ball am letzte Loch aber aus rund 60 Zentimetern vorbei. Der Sieg auf dem Schauplatz des Ryder Cups 2018 - Le Golf National - war insgesamt der zehnte Titel auf der European Tour für den Nordiren.

Auf dem Weg zu diesem Erfolg und zu 500.000 Euro Preisgeld vertraute Graeme McDowell überraschenderweise auf einen bunten Mix unterschiedlicher Ausrüster. Das Ergebnis gab ihm am Ende Recht.

Blick ins Bag von Graeme McDowell

Equipment Modell
Ball
Srixon, Z STAR X V
Schuhe
Ecco
Driver
Callaway, FT OptiForce 440 - 9,5°
1. Fairway-Holz
Cleveland, Launcher FL - 15°
2. Fairway-Holz
Nike, VR Pro Ltd Edition - 19°
1. Hybrid
Adams, Idea A7 - 22°
Eisen 3-9
Srixon, ZTX
Pitching Wedge
Cleveland, 588 - 48°
Sand Wedge
Cleveland, 588 RTX - 52°
Lob Wedge
Cleveland, 588 RTX - 58°
Putter
Odyssey, W/H # 7

Anmerkung: Eisen 3 und 4 jeweils Cleveland 588 TT
Preisgeld: 500.000 Euro

(Quelle: Sports Marketing Surveys)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab