Sergio Garcia verbessert sich bei British Open
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Sergio Garcia schiebt sich nach vorne bei der British Open

Sergio Garcia spielt am Moving Day der British Open seine beste Runde des Turniers.

Sergio Garcia spielt am dritten Tag der British Open seine beste Runde (Foto: Getty).

Der Spanier Sergio Garcia erzielte am dritten Tag der British Open mehr Birdies als an den beiden vorherigen Tagen zusammen. Damit konnte er sich im Ranking deutlich verbessern.

Sergio Garcia mit starker Runde

"El Niño", der mit sechs Schlägen über Par in den Moving Day gestartet war, legte auf der Front Nine gut los. Direkt am zweiten Loch konnte er sein erstes Birdie des Tages notieren. Es war allerdings erst das Fünfte im gesamten Turnier. Garcia hatte sich anscheinend vorgenommen, diese Statistik am Samstag aufzubessern. Das tat er dann auch. Am zehnten Loch folgte mit einem langen Putt sein viertes Birdie und damit sein erstes im Turnier, das er auf der Back Nine erzielen konnte. Auf den Löcher acht bis dreizehn erlebte der 33-Jährige allerdings ein Auf und Ab mit Birdies und Bogeys. Erst nach der dreizehn konnte er sich wieder stabilisieren. Zum Abschluss gab es noch sein sechstes Birdie des Tages, sodass er mit drei Schlägen unter Par ins Clubhaus zurück kehrt. Damit  verbessert er sich derzeit um 26 Plätze auf T23 (+3).

Hier geht's zum Leaderboard


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

So cool wie Rickie - sichere Dir ein PUMA Outfit und ein Limited Edition Golf Bag!

Gewinne ein Outfit der neuen Play Loose Kollektion von Puma Golf oder ein limitiertes Golf Bag von Cobra im Tour-Design. Dies wird diese Woche alles bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines von Rickie Fowler höchstpersönlich erstmalig präsentiert!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab