Aktuell. Unabhängig. Nah.

Caroline Masson verpasst den Cut

Nach Runden von 76 und 74 Schlägen verpasst Caroline Masson bei der Evian Masters das Wochenende. Sandra Gal liegt bei +1.

Die zweite Runde lief für Masson in Evian-les-Bains nur unwesentlich besser als die Auftaktrunde. Mit fünf Bogeys an jeweils beiden Turniertagen konnte sich die junge deutsche Proette nicht unter die besten 65 Spielerinnen des Feldes spielen. Masson schaffte mit Birdies an den letzten zwei Löchern noch ein starkes Finish, aber mit insgesamt +6 scheitert sie deutlich am Cut (+2).

Caroline Masson hatte Schwierigkeiten die Grüns zu treffen, sie erreichte acht von 18 Greens in Regulation. Dafür war ihr Putting deutlich stärker als am ersten Turniertag, sie benötigten mit 28 Putts acht Schläge weniger als auf ihrer ersten Runde in Frankreich.

Sandra Gal hat ihre zweite Runde denkbar schlecht mit einem Doppelbogey begonnen. Auch danach lief es nicht gut für die gebürtige Düsseldorferin, sie liegt nach 16 gespielten Löchern bei 4 über Par für den Tag. Mit zwei ausstehenden Bahnen liegt sie mit insgesamt +1 einen Schlag über dem Cut (+2).

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Big Max Gewinnspiel: Travelcover für Reiselustige zu gewinnen

Wir haben das passende Gewinnspiel für alle Golfreisenden. Denn gemeinsam mit Big Max verlosen wir ein Aqua Travelcover, das sich ideal zum Reisen mit Golfbag eignet.

Gewinnspiel: Startplatz beim Sporthilfe Golf Masters 2018 im Öschberghof zu gewinnen

Gewinne einen Startplatz beim Sporthilfe Masters am 14./15.9.2018 im Öschberghof mit prominenten Flightpartnern und tollem Rahmenprogramm.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Matthias Kiesinger
Matthias Kiesinger - Freier Autor für Golf Post

Matthias ist diplomierter Sportwissenschaftler. Er hat Schwächen bei Annäherungen, dafür kommt das Eisen 3 (teilweise) überraschend gut. Mit Bogey-Handicap ist noch viel Luft nach oben. Ziel: Single Handicap und einmal im Leben eine Par-Runde. Sein Golfvorbild ist Ivan Lendl.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Kiesinger

Aktuelle Deals der Woche