Aktuell. Unabhängig. Nah.

Challenge Tour: Marcel Schneider hat den zweiten Sieg im Blick

Marcel Schneider hat bei der Prague Golf Challenge die Nase vorn. Im Finale geht es um seinen zweiten Saisonsieg.

Challenge Tour Prague Golf Challenge Ergebnisse Tag 3 Marcel Schneider
Marcel Schneider hat die Chance auf seinen zweiten Challenge-Tour-Sieg der Saison. (Foto: @Challenge_Tour/Twitter)

Während es auf der European Tour für Marcel Schneider in dieser Saison bis dato nicht so recht vorangehen will, könnte auf der Challenge Tour für ihn schon bald der zweite Erfolg zu Buche stehen: Nach seinem Triumph bei der Swiss Challenge im Juni ist der 28-Jährige nun bei der Prague Golf Challenge erneut auf Siegkurs.

Mit gleich zwei Eagles auf seiner Runde unterschrieb er trotz einiger Schlagverluste gegen Ende eine 67 auf der Scorekarte, die ihm mit 14 Schlägen unter Par die alleinige Führung vor dem Finaltag sicherte. Eine große Reserve, auf die er sich im Finale verlassen könnte, hat der Deutsche allerdings nicht - mit nur einem Schlag Rückstand sind ihm der Franzose Robin Sciot-Siegrist und der Schotte Rober MacIntyre auf den Fersen. Einen weiteren Schlag dahinter wartet außerdem unter anderem Schneiders Landsmann Florian Fritsch auf eine Gelegenheit, seine bisher noch magere Punktebilanz mit einem Sieg aufzubessern.

Deutsche Spieler teils vielversprechend positioniert

Zwei der acht deutschen Spieler, die den Cut schadlos überstanden haben, liegen also innerhalb der Top 5 und damit mitten im Kampf um den Sieg, während es für die anderen sechs bedeutend schwieriger wird, in diesen noch einzugreifen. So notierte Julian Kunzenbacher zwar in den vergangenen beiden Runden mit einer 66 und einer 68 gute Ergebnisse, war aber mit einer 73 nur schleppend in das Turnier gestartet. Auf dem geteilten 17. Platz trennen ihn allerdings bei neun Schlägen unter Par nur zwei Schläge von den Top 10. Max Schmitt liegt als geteilter 21. nur einen Schlag dahinter, während sich mit Sebastian Heisele (-5 | T41), Christian Bräunig (-4 | T49), Philipp Mejow (-4 | T49) und Moritz Lampert (-3 | T57) der Rest des Oktetts im unteren Mittelfeld wiederfindet.

Aaron Leitmannstetter, Dominic Foos, Bernd Ritthammer und Sean Einhaus hingegen hatten das Wochenende gar nicht erreicht - sie waren am Freitag allesamt mit einigen Schlägen Abstand am Cut gescheitert.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab