Martin Kaymer mit gutem Auftakt bei der DP World Tour Championship
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer: Späte Bogeys bei DP World Tour Championship

Martin Kaymer startet ordentlich in den ersten Tag der DP World Tour Championship. Er beendete Runde eins mit zwei Schlägen unter Par.

Martin Kaymer spielte ordentlich und beendet seine erste Runde mit zwei Schlägen unter Par. (Foto: Getty)

Martin Kaymer gehört mit Marcel Siem zu den beiden einzigen Deutschen, die beim Finale des Race to Dubai teilnehmen dürfen. Kaymer startete auf der Front Nine in das Finale der European Tour und spielte sich schnell in die obere Tabellenregion der DP World Tour Championship. Gemeinsam mit dem Finnen Mikko Ilonen auf der Runde, gelang ihm auf dem Par-72-Earth Course ein sehr guter Einstand. Der Race to Dubai-Sieger aus dem Jahr 2010 spielte drei Birdies auf den Bahnen 4, 7 und 8 und blieb weitesgehend fehlerfrei. Auf der Back Nine sollte es ähnlich gut weitergehen.

Konstante Back Nine bei der DP World Tour Championship

Auf dem Kurs des Jumeirah Golf Estates zeigte der Mettmanner auch im zweiten Teil eine konstant starke Leistung trotz des schwer zu bespielenden Platzes. Viele Ondulierungen auf den schweren Grüns sorgten dafür, dass im ganzen Feld nicht besonders viele Schlaggewinne zu verbuchen waren. Die ehemalige Nummer eins der Welt, konnte auf der Back Nine nach vier Par-Löchern erneut ein Birdie feiern. Auf dem Par fünf der 14. Bahn, lochte er bereits mit seinem vierten Schlag ein.

Am vorletzten Loch machte ihm ein nicht optimal geschlagener Chip auf das Grün einen Strich durch die Rechnung. Es sollte aber leider nicht sein einziges Bogey auf der Runde bleiben. Auch am letzten Loch musste er einen Schlag mehr in Kauf nehmen, da sein Putt zu kurz ausfiel. Er beendete den Tag mit einer 70er Runde (-2). Kaymer machte trotz der ordentlichen Leistung ein unzufriedenes Gesicht.

Hier gehts`s zum Leaderboard!


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab