Aktuell. Unabhängig. Nah.

Irish Open: Deutsche Spieler mit durchwachsener Leistung zum Auftakt

Zum Start der Irish Open landen Marcel Siem und Maximilian Kieffer im Mittelfeld. Das Teilnehmerfeld führen ein Amerikaner und ein Franzose an.

Maximilian Kieffer spielte zum Auftakt der Irish Open eine 70er Runde. (Foto: Getty)
Maximilian Kieffer spielte zum Auftakt der Irish Open eine 70er Runde. (Foto: Getty)

Nach einem Stop in Frankreich ging es für die Spieler der European Tour zur Irish Open, dem nächsten Event der Rolex-Series. Zum Auftakt zeigten die deutschen Spieler bei dem hochdotierten Turnier eine durchwachsene Leistung. Während Marcel Siem erst auf der zweiten Neun in Fahrt kommt, ging es bei Bernd Ritthammers Auftakt drunter und drüber. Auch Gastgeber Rory McIlroy dürfte mit seiner Runde nicht zufrieden sein. Die Spitze teilen sich unterdessen ein Amerikaner und ein Franzose.

Marcel Siem fängt sich auf der Back Nine

Vergangene Woche zeigte Marcel Siem eine ansprechende Leistung bei der HNA Open de France, bei welcher er auf dem geteilten 27. Platz landete. Zum Auftakt der Irish Open startete der Mettmanner auf dem zehnten Loch und blieb zunächst verhalten. Nach einer Par-Serie kam Siem auf der 18 ins Straucheln und notierte ein Doppelbogey. Davon ließ sich der 36-Jährige jedoch nicht verunsichern und spielte auf der Back-Nine stark auf. Vier Birdies und kein weiterer Fehler resultierten in einem Gesamtscore von -2 und dem geteilten 63. Platz.


Maximilian Kieffer, der die vergangenen zwei Jahre in den Top 10 landete, erwischte zunächst einen unglücklichen Start mit Bogeys auf der Zwei und Drei. Der 27-Jährige fing sich jedoch danach, notierte zwei Birdies und ein Eagle auf dem 14. Loch. Letztendlich kehrte Kieffer mit einer 70er Runde ins Clubhaus zurück.

Bernd Ritthammer startet holprig in die Irish Open

Bernd Ritthammer hatte indes mit einer kunterbunten Scorekarte zu kämpfen. Zwei Bogeys auf der Drei und Vier folgten ein Eagle und ein Birdie auf den Bahnen Sieben und Acht. Holprig ging es für den Nürnberger auch auf der Back Nine zu, wo er zwei weitere Birdies und Bogeys notierte. Ritthammer notierte für seine Auftaktrunde eine 71 und liegt damit auf dem geteilten 85. Platz.



Eine durchwachsene Leistung zeigte auch Alexander Knappe. Der Sauerländer erwischte mit drei Bogeys in Folge einen denkbar schlechten Start, machte diesen jedoch mit drei weiteren Schlaggewinnen in der Folge wett. Zum Auftakt notierte Knappe eine 72er Runde. Einen Schlag mehr benötigte Sebastian Heisele, der zum Auftakt auf dem geteilten 123. Rang landet. Einen gebrauchten Tag erwischte unterdessen Florian Fritsch, dem zwei Triplebogeys zum Verhängnis wurden. Auch drei Schlaggewinne konnten nur zum Teil für Schadensbegrenzung sorgen, sodass der Münchener mit einer 75er Auftaktrunde auf dem geteilten 144. Platz liegt.

Jon Rahm überzeugt zum Auftakt

Besonders im Fokus stand natürlich der Flight um Gastgeber Rory McIlroy. Mit Jon Rahm und Hideki Matsuyama war der Nordire mit zwei Schwergewichten des Golfsports unterwegs. Die beste Leistung aus dieser Gruppe zeigte Rahm, der mit sechs Birdies, einem Eagle und lediglich einem Bogey auf dem geteilten dritten Platz liegt. Auch Matsuyama befindet sich nach einer 67er Auftaktrunde in aussichtsreicher Position. Weniger erfolgreich lief der Tag hingegen für McIlroy selbst. Der vierfache Majorsieger liegt nach einer 72er Runde auf dem geteilten 106. Platz.

An der Spitze liegen unterdessen der Amerikaner Daniel Im und der Franzose Benjamin Hebert. Nach einer fehlerfreien Runde mit acht Birdies dürfte Im mit viel Selbstbewusstsein in die zweite Runde der Irish Open gehen. Hebert notierte ebenfalls acht Schlaggewinne und blieb fehlerfrei.



Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab