Aktuell. Unabhängig. Nah.

Callaway Sure Out Wedge

Callaway bringt zur Saison 2017 das Sure Out Wedge auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Hank Haney ist vielen deutschen Golfern nicht unbedingt ein Begriff, doch in Amerika ist er eine der großen Trainerkoriphäen und wird in einem Atemzug mit Butch Harmon genannt. In Deutschland kann man ihn in etwa mit dem bekannten Golf Post Talk Experten Frank Adamowicz vergleichen, um Ihnen eine Vorstellung seines Bekanntheitsgrades zu vermitteln. Niemand geringeres als dieser Hank Haney unterstützte nun Callaway bei der Entwicklung eines neuen und einfach zu spielenden Wedges, das vom Design her mal eine Alternative bietet.

Das Callaway Sure Out Wedge bricht mit Design-Konventionen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Wedges fällt beim Sure Out direkt die namensgebende und übergroße Sohle auf, die sich bis in die Rückseite des Schlägerblattes hochzieht. Diese technische Komponente sorgt dafür, dass das Sure Out Wedge einen enorm hohen Bounce hat, was für Schläge besonders geeignet ist, bei denen der Schläger weit vor dem Treffmoment den Boden berührt.


 

Zu diesen Schlägen zählen besonders Annäherungen aus dem Rough oder Schläge aus Grünbunkern. Hier trifft der Schlägerkopf manchmal 2-3 Zentimeter vor dem Ball in den Boden und "bounced" dann wieder hoch. Dies kann bei wenig Bounce im Schlägerkopf häufig zu den leider allseits bekannten getoppten Bällen führen, die dann gerne mal über das Grün segeln. Die große Sohle und der hohe Bounce des Sure Out Wedges sollen dies nun verhindern, indem der Schlägerkopf länger und geschmeidiger durch dichtes Gras oder den Sand gleitet.

Hank Haney formuliert die Vorteile des Sure Out Wedges von Callaway wie folgt: "Dieser Schläger erlaubt dem Spieler enorm einfache und simple Bunkerschläge mit einer Schlagfläche die square zum Ball ist und nicht aufgedreht werden muss. Besonders für Golfer die Probleme mit ihrem kurzen Spiel haben, könnte das Wedge eine wahre Wunderwaffe sein."


 

Besonderheiten und Vorteile des Sure Out Wedges

  • Performance aus dem Grünbunker --> Die neue Sohle mit enorm hohen Bounce gleitet einfacher durch den Sand, sodass die Schlagfläche nicht geöffnet werden muss.

 

  • Distanzkontrolle --> Die größere Sohle zieht eine größere Schlagfläche nach sich, was zu einem optimalen Kontakt und einer daraus resultierenden optimalen Distanzkontrolle führen soll

 

  • Hohe Spinkontrolle --> Das Sure Out Wedge verfügt über 17 vollständige Grooves auf der Schlagfläche, die mit einer aggressiven Geometrie gefräst wurden und laut Hersteller auch viel Spin bei nicht perfekt getroffenen Bällen bieten.

 

  • Spezielle Wedge-Schäfte --> Ein ultraleichter Stahlschaft und ein sehr leichter Graphitschaft sprechen genau die Zielgruppe an und sind leicht und einfach zu spielen. 

 

Preise und Verfügbarkeiten

Die Callaway Sure Out Wedges sind wie bereits erwähnt mit zwei verschiedenen Schäften (Stahl und Graphit) erhältlich und in den Loftvarianten 58° und 64° erhältlich. Die Wedges sind dabei 35 Inch lang und haben einen Lie von 64°. Sowohl als Links- als auch als Rechtshandschläger gibt es die Wedges ab dem 31.03.2017 bei den gängigen Golffachgeschäften für 119,00 Euro zu kaufen. Wenn Sie also Interesse haben diese Alternative einmal zu testen, machen Sie einen Termin bei ihrem Pro Shop oder Golfhandel aus und legen Sie los.



Fragen Sie jetzt Ihren individuellen Fitting-Termin bei den Experten von Edelmetall an.


Weitere Produkte in der Kategorie Wedge