Aktuell. Unabhängig. Nah.

Europäer liegen in allen Matches zurück

Das Turnier ist die reinste Putting-Competition, aber bei den Europäern wollen die Putts nicht fallen.

Lee Westwood, der am gestrigen Tag hinter seinen Möglichkeiten spielte und dafür vor allem in den englischen Medien kritisiert wurde, hat auch am heutigen Tag keinen besseren Start erwischt. Derzeit liegt Westwood mit Luke Donald drei Schläge down gegenüber ihren auf höchstem Niveau spielenden Gegnern Phil Mickelson und Keegan Bradley.

Justin Rose und Ian Poulter, die am ersten Loch vor den Gegnern Webb Simpson und Bubba Watson zunächst in Führung gingen, können zurzeit keine Antwort auf die zwei amerikanischen Birdies geben; sie liegen am siebten Loch 1 down. Gleiches bei Sergio Garcia und Nicolas Colsaerts; das Bogey an Loch 4 von Garcia war bitter, die beiden liegen seitdem 2 down.

Eng geht es im Duell von Rory McIlroy und Graeme McDowell (EUR) gegen Jim Furyk und Brandt Snedeker (USA) zu. Den Amerikanern gelang am ersten Loch ein Birdie und damit die Führung, seither sind G-Mac und Partner ihnen aber dicht auf den Fersen. Das bisher noch fehlende Birdie liegt in der Luft.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Eine Woche Golfurlaub für zwei Personen im ROBINSON Club Nobilis zu gewinnen

Reise mit etwas Glück zu zweit für eine Woche in den ROBINSON Club Nobilis an der Türkischen Riviera. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab