Aktuell. Unabhängig. Nah.

500 Bälle – ein Hole-in-One: Möglich für einen Tour-Spieler?

Die ultimative Challenge: Wie viele Schläge braucht ein Profigolfer, um ein Hole-in-One zu erzielen? Die European Tour wollte es wissen.

Der Italiener Edoardo Molinari kämpft ums Hole-in-One. (Foto: Getty)
Der Italiener Edoardo Molinari kämpft ums Hole-in-One. (Foto: Getty)

Ein Hole-in-One ist für jeden Golfspieler etwas ganz Besonderes. Egal ob Amateur oder Profi, die Freude danach ist riesengroß. Die Jungs von der European Tour sahen sich zu einer Challenge berufen.

Die Aufgabe: 132 Meter, 500 Bälle - ein Hole-in-One. Der italienische Profigolfer Edoardo Molinari stellte sich dieser Herausforderung. Die Chancen für einen Profi stehen bei 2.500:1. Hochmotiviert betrat Molinari die Bühne des Geschehens und lochte fast den ersten Abschlag ein. Sehen Sie selbst, ob nach Stunden aus Hoffen, Bangen und purer Euphorie der Ball seinen Weg ins Loch fand.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab