Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Deutsche Stars starten durchwachsen beim Unwetterchaos

Ein Unwetter verzögerte den Startschuss auf der European Tour. Einige deutsche Spieler warteten lange auf ihre Startzeiten.

european-tour-valderrama-masters-runde-1
Alex Knappe, Marcel Siem und Sebastian Heisele (von links nach rechts) sind die einzige Deutschen, die ihre Runden zu Ende spielten. (Foto: Getty)

Bereits vor Turnierstart gab es auf der European Tour Probleme mit dem Wetter. Das sonst so sonnige Spanien wurde von einem Unwetter heimgesucht, sodass das Andalucia Valderrama Masters mit zwei Stunden Verzögerung begann. Eine weitere Unterbrechung aufgrund des Wetters warf den Zeitplan endgültig durcheinander. Der Engländer Ashley Chesters kam am besten mit dem ungewohnten Rhythmus klar.

Ashley Chesters führt auf der European Tour

Für den Engländer Chester Ashley hätte es nicht besser laufen können. Er startete mit einer bogeyfreien Front Nine, wo er auf den Bahnen 2, 5 und 8 insgesamt drei Birdies spielte. Damit lag er durchweg in geteilter Führung. Auf Loch 10 erwischte ihn der gefürchtete Valderrama Golf Club zum ersten Mal. Das Bogey was allerdings schnell wieder vergessen, als Chesters auf Loch 11 das Birdie nachlegte und seine Runde mit einem Birdie-Birdie-Finish beendete. Der Engländer liegt damit, nach einem chaotischen ersten Tag, mit einem Schlag Vorsprung an der Spitze des Leaderboards in Spanien.

Deutsche Spieler mit durchwachsenem Start

Mit zweistündiger Verspätung ging es am Vormittag für Marcel Siem, Sebastian Heisele und Alex Knappe auf die Runde beim Andalucia Valderrama Masters. Als einzige deutsche Spieler beendeten sie ihre ersten Runden in Spanien. Bester deutscher ist nach aktuellem Stand Sebastian Heisele, der nach einer Runde mit vier Birdies und vier Bogeys bei Even Par liegt. Alex Knappe und Marcel Siem liegen gemeinsam auf dem geteilten 97. Rang bei drei Schlägen über Par. Besonders Siem musste auf der 15. Bahn ein Doppelbogey hinnehmen.

Für die drei weiteren deutschen Starter um Florian Fritsch, Max Kieffer und Bernd Ritthammer ging es laut Plan erst gegen 13 Uhr los. Da sich durch mehrere Unwetter die Tee Times allerdings immer wieder nach hinten verschoben haben, starteten sie erst ab kurz nach 17 Uhr in den ersten Tag. Dementsprechend spielten sie ihre Runden noch nicht zu Ende und müssen am Freitag früh raus, um die erste Runde nachzuholen. Bernd Ritthammer liegt aktuell beim Ergebnis von Even Par, während Fritsch und Kieffer mit einem Schlag über Par auf den Freitag warten. Für alle drei Spieler sind noch mindestens neun Löcher zu spielen.

Das Unwetter in Sotogrande

An flüssiges Golfspiel war am ersten Tag beim Andalucia Valderrama Masters nicht zu denken. Bereits vor dem Start der ersten Runde fing es an zu Gewittern. Aufgrund von Blitzen wurden alle Startzeiten um zwei Stunden nach hinten verschoben. Dem war allerdings noch nicht genug. Nach knapp vier gespielten Stunden wurde die erste Runde aufgrund des Unwetters für weitere zwei Stunden unterbrochen.




(Hinweis: Aufgrund der mehrfachen Verzögerungen durch Gewitter wurde die erste Runde des Andalucia Valderrama Masters nicht zu Ende gespielt und wird im Vorfeld der zweiten Runde am Freitag fortgesetzt. Um 09:00 Uhr fällt der Startschuss am Freitag.)

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab