Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Lässig und fehlerfrei – Guter Auftakt von Marcel Siem

Mit einer bogeyfreien Runde platziert sich Marcel Siem am ersten Tag der Scottish Open der European Tour in der Spitzengruppe.

Marcel Siem zeigt zum Auftakt der Scottish Open auf der European Tour eine starke Vorstellung. (Foto: Getty)
Marcel Siem zeigt zum Auftakt der Scottish Open auf der European Tour eine starke Vorstellung. (Foto: Getty)

Marcel Siem setzt sich mit einer bogeyfreien Runde am ersten Tag der Scottish Open auf der European Tour in der Spitzengruppe fest. Ganz vorn mit von der Partie ist auch Rickie Fowler, der sich auf die Open Championship in der kommenden Woche vorbereitet.

Bei Marcel Siem platzt "endlich" der Knoten auf der European Tour

Marcel Siem ging schon im dritten Flight auf die Runde und nutzte die Gunst der frühen Stunde, wenn die Grüns noch frisch und weniger zertreten als am Nachmittag sind. Der Ratinger notierte gleich auf den ersten sechs Löchern drei Birdies auf der Scorekarte, auf den zweiten Neun ließ er einen weiteren Schlaggewinn folgen und brachte eine 66 (-4) ins Clubhaus. Das Besondere dabei: Siem spielte kein einziges Bogey. Das ist nicht nur für Linksgolf ungewöhnlich, sonder auch für den 37-Jährigen, der sich des Öfteren Runden mit vielen Birdies durch zu viele Schlagverluste vermiest.

Noch furioser in die Scottish Open startete Rickie Fowler, der nach sechs Löchern schon fünf unter Par im Gullane Golf Club lag. Dank dreier Birdies und eines Eagles platzierte sich der Amerikaner früh in der Spitzengruppe und gab seine gute Ausgangsposition nicht mehr her. Auch die Back Nine spielte Fowler unter Par, sodass er bei insgesamt sechs unter (64) früh seine Ambitionen unterstreicht.

Martin Kaymer hat die Top Ten lange im Blick

Ebenso wie Marcel Siem startete Martin Kaymer aussichtsreich in seine Auftaktrunde der Scottish Open. Schnell erarbeitete sich die deutsche Nummer 1 Birdiechancen und wusste diese auch zu nutzen. Drei unter Par hieß es nach sechs Löchern, auf denen Kaymer besonders seinen Putter zum Glühen brachte und starke Putts lochte. Selbst der erste Schlagverlust an Loch 7 wurde direkt mit einer zwei an dem Par 3 der achten Bahn gekontert.

Kaymer nahm so die Back Nine nur einen Schlag außerhalb der Top Ten in Angriff und hatte die Spitzengruppe schon im Blick. Nach dem Turn schien der Rheinländer dann jedoch den Faden verloren zu haben und sein Spiel wurde fahrig. Weder konnte er sich mit guten Annäherungen weitere Birdiechancen erspielen, noch rette ihm der Putter den Score. In der Folge musste Kaymer zwei Bogeys nacheinander hinnehmen und sich bis auf den geteilten 71. Rang durchreichen lassen.

Max Kieffer mit zu wenigen Birdies auf der European Tour

Für Max Kieffer verlief der Auftakt in die Scottish Open nicht nach Maß. Anders als seine deutschen Kollegen Siem und Kaymer konnte er nicht mit einer starken Front Nine glänzen und sich so ein Polster für die deutlich schwereren zweiten neun Löcher erarbeiten. Kieffer spielte lediglich ein Birdie vor dem Turn und musste zwei Schlagverluste hinnehmen.

Damit gehörte er zu einigen wenigen Spielern, die es nicht schafften auf den ersten neun Löchern unter Par zu spielen. Auf der Back Nine fing sich Kieffer zwar, doch die Birdies wollten weiterhin nicht fallen. Erst am letzten Loch konnte Kieffer noch einmal zum Schlaggewinn lochen, was aber auch nichts mehr an seiner 71er Runde zum Auftakt änderte. Mit einem Ergebnis von einem Schlag über Par muss Kieffer für das Wochenende also eine ordentliche Schippe drauflegen.

Mit guten Aussichten auf das Wochenende hingegen wird der Österreicher Matthias Schwaab seine zweite Runde in Angriff nehmen. Der junge European-Tour-Profi platzierte sich dank einer 67er Runde zum Auftakt nur einen Schlag hinter Marcel Siem in den Top 30. Dabei nutzte auch Schwab die Front Nine für seinen guten Score zum Auftakt und spielte diese in zwei Schlägen unter Par. Auf den zweiten neun Löchern hielt sich in der Folge schadlos und legte sogar noch einen Schlaggewinn nach.

Die Runde des Tages und eingestellter Platzrekord

Golfreise mit sieben Übernachtungen für zwei Personen im ROBINSON Club Agadir

Bei Golf Post können Sie jetzt sieben Übernachtungen für zwei Personen sowie Greenfee-Gutscheine im ROBINSON Club Agadir gewinnen. Jetzt mitmachen und Daumen drücken!

 

Porsche European Open: 4x2 Tages-Tickets gewinnen

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf je zwei Tages-Tickets für die Porsche European Open vom 26. bis 29. Juli 2018 und erleben Sie Spitzengolf in bestem Ambiente.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Tobias Hennig
Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Aktuelle Deals der Woche