Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Sergio Garcia führt, Kieffer und Ritthammer schaffen den Cut

Titelverteidiger Sergio Garcia führt das Feld auf der European Tour an. Nach starkem Unwetter werden nur noch 18 weitere Löcher gespielt.

european-tour-andalucia-valderrama-masters-2018-runde-3
Sergio Garcia ist Titelverteidiger und Gastgeber beim Andalucia Valderrama Masters 2018. (Foto: Getty)

Nach verzögertem Start und kurzer Unterbrechung aufgrund eines Unterwetter, lief das Spiel am Samstag erheblich flüssiger als an den ersten beiden Tagen. Alle Spieler beendeten ihre zweite Runde beim Andalucia Valderrama Masters. Während Sergio Garcia sich bei seinem eigenen Turnier an die Spitze spielte, lief der dritte Tag für viele deutsche Pros nicht nach Plan.

Gewinnt Sergio Garcia zum wiederholten Male in der Heimat?

In Führung liegt der Gastgeber höchstpersönlich. Sergio Garcia schoss mit seiner fehlerfreien -7 die beste Runde der Woche. Der Spanier startete mit zwei frühen Birdies auf den Bahnen 2 und 3, die ihn an die Spitze des Leaderboards brachten. Auf den Back Nine drehte der Titelverteidiger auf und ließ die Konkurrenz um Ashley Chesters und Lee Westwood mit fünf weiteren Birdies, inklusive Birdie-Birdie-Finish, hinter sich. Mit zehn Schlägen unter Par und der alleinigen Führung geht er in die dritte und damit, nach vielen Regenunterbrechungen an den vergangenen Tagen, auch letzte Runde. Der 38-Jährige könnte seine durchwachsene Saison mit dem Heimsieg zum Guten wenden.


Kieffer und Ritthammer schaffen den Cut auf der European Tour

Bernd Ritthammer, der seine zweite Runde im Valderrama Golf Club früh beendete, profitierte von den überwiegend schwachen Ergebnissen am dritten Tag. Dadurch rutschte der Cut während der Runde von +3 auf +4 und Ritthammer schafft es mit seinem Gesamtergebnis von vier Schlägen über Par in die dritte Runde. Max Kieffer schaffte es, dank seiner drei Birdies auf der Back Nine in der zweiten Runde, ohne großes Zittern in den Finaltag. Er geht mit dem Turnierergebnis von +1 in den (hoffentlich) letzten Tag beim Andalucia Valderrama Masters.



Sebastian Heisele, Alex Knappe, Marcel Siem und Florian Fritsch verpassten den Cut in Spanien. Besonders bitter erging es Heisele. Der 30-Jährige spielte auf seinem zweiten Loch direkt das Eagle, welches ihn in die Top 10 brachte. Im Laufe seiner Runde folgten allerdings sechs Bogeys und ein Doppelbogey, was ihm das gute Ergebnis und den Cut kostete.

Nach Unwetterchaos verkürzt die European Tour das Turnier

Da die Spieler, nach den ersten beiden Tagen, auch am Samstag mit dem Wetter beim Andalucia Valderrama Masters kämpften, hat sich die European Tour zu einer Verkürzung des Turniers entschieden. Statt der angesetzten 72 Löcher, wird nun versucht, das Turnier in 54 Löchern zu beenden. Am Samstag schlossen alle Spieler ihre zweite Runde ab, sodass die dritte Runde am Sonntag beginnt.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab