The Evian Championship 2017: Sandra Gal mit solider Leistung in den ersten beiden Runden
Aktuell. Unabhängig. Nah.

The Evian Championship 2017: Sandra Gal mit solider Leistung in den ersten beiden Runden

Bei The Evian Championship 2017 spielt Sandra Gal eine solide zweite Runde, Caroline Masson schafft mit selben Rundenergebnis den Cut. 

Sandra Gal mit guten Chancen auf eine Top-Platzierung bei der The Evian Championship. (Foto: Getty)
Sandra Gal mit guten Chancen auf eine Top-Platzierung bei der The Evian Championship. (Foto: Getty)

Die zweite, und somit vorletzte Runde des verkürzten fünften Majors 2017, verlief für die zwei deutschen Teilnehmerinnen, Sandra Gal und Caroline Masson, sehr solide. Besonders Gal schafft es sich eine Platzierung im oberen Bereich des Teilnehmerfeldes zu sichern. Der Cut beim letzten Major-Event der Damen erfolgt zwar wie gewohnt nach der zweiten Runde, doch aufgrund der Verkürzung des Turniers auf lediglich drei Spieltage erst am Samstag, dem eigentlichen Moving Day.

Caroline Masson mit schwacher erster und solider zweiten Runde

Caroline Masson startete nicht gut in das Turnier, direkt mit einem Bogey ging es in die erste Runde der The Evian Championship. Die ersten neun Loch des Evian Resort Golf Club in Evian-les-Bains konnte sie jedoch noch mit Even Par abschließen. Wer kennt es nicht im Golf, ein schlechter Score und aus ist der Traum von einer guten Runde. So oder so ähnlich muss Masson sich an Loch 13 gefühlt haben. Gilt das Loch doch eher als gute Birdie-Möglichkeit, da es für ein Par 5 mit 423 Metern eher kurz ist und man somit auch das Grün mit zwei Schlägen erreichen kann. Am Ende stand für Masson eine Sieben auf der Karte. Zum Abschluss der ersten Runde befand sie sich auf dem geteilten 66. Platz und hatte nur einen Schlag Vorsprung auf die "protected-cut-line". Bedeutet, am zweiten Tag musste die Devise Angriff lauten. Sechs Birdies und vier Bogeys später hatte Caro Masson, dann den Cut geschafft und ihre Platzierung aus Runde 1 halbiert. Falls es nochmal so laufen sollte würde sie sich schon in den Top 20 wieder finden.

Sandra Gal kann am Finaltag der nochmal richtig angreifen

Sandra Gal spielte in der zweiten Runde ebenfalls ein zwei unter Par, ihr gelang es aber auch eine halbwegs passable Performance in der ersten Runde abzurufen. Mit Runden von 70 und 69 befindet sie sich derweil auf einem geteilten 14. Rang ist aber trotz der relativ guten Platzierungen weit der von der Führenden Moriya Jutanugarn, die das Feld mit insgesamt 133 Schlägen (-9) mit zwei Schlägen Vorsprung vor der zweiten Sung Hyun Park anführt. Wenn Gal es schaffen sollte ihren Puttscore in der Finalrunde zu senken und dabei weiterhin ihr gute Green-in-Regulation-Zahl aufrecht zu erhalten, könnte es durchaus sein, dass sie eine Top-Platzierung in Frankreich ergattern kann.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab