Golf: Glückwunsch zum 70., Open D'Italia!
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Glückwunsch zur 70. Open D’Italia!

Die Open D'Italia feiert ihr 70. Jubiläum. Matteo Manassero, Franceso Molinari und Maximilian Kieffer feiern mit.

Gonzalo Fernández-Castano
Der Spanier Gonzalo Fernández-Castano gewann die Open D'Italia 2012. (Foto: Getty)

Am Wochenende steht auf der European Tour ein Geburstagsturnier an: die Open D'Italia wird zum 70. Mal ausgetragen. Das wichtigste italienische Golf-Event hat sich für dieses Ereignis herausgeputzt. Die 70° Open D'Italia Lindt schmückt sich mit einem neuen Titelsponsor und zieht das erste Mal seit vier Jahren auf einen neuen Platz um.

Open D'Italia 2013 in Turin

Auf dem Mandria Kurs des Golf Club Torino will Gonzalo Fernández-Castaño seinen Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen. Der Spanier hatte 2012 nur an dem mit 1,5 Millionen Euro dotierten Turnier teilgenommen, aber nur: weil seine Frau ihn dazu überredet hatte. Dieses Jahr reist er sicher mit größerer Motvation an.

Das 70. Jubiläum der Italian Open fällt in eine Zeit, in der der italienische Golfverband einen Boom des Sports feiert. Italien ist nicht unbedingt als Land der weißen Kugel bekannt. Der Erfolg der Brüder Molinari, deren Heimatclub der Turiner ist, und von Matteo Manassero, haben in den vergangenen Jahren aber das Image des Sports verbessert.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Kieffer und Lampert teen auf

Die einheimischen Fans bekommen bei ihrer Open gleich 16 Landsmänner zu sehen, darunter eben auch Manassero und Francesco Molinari. Aus Deutschland treten Maximilian Kieffer und Moritz Lampert an. Kieffer kämpft in den letzten Turnieren der Saison um die Teilnahme am Race to Dubai. Die Open D'Italia wurde 1925 zum ersten Mal ausgetragen. Da es während des Krieges und in den 60er Jahren ausgesetzt wurde, wird der Albo d'Oro erst in diesem Jahr zum 70. Mal verliehen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab