Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf Post Talk: Wie sieht ein gecasteter Wilson-Driver aus?

Rückblick auf den World Cup of Golf und ein Ausblick auf die Zukunft der Driver mit der Vorstellung des neuen Wilson-Driver.

Karsten Klische zeigt im Golf Post Talk den neuen Wilson-Driver Staff Triton. (Foto: Getty)
Karsten Klische zeigt im Golf Post Talk den neuen Wilson-Driver Staff Triton. (Foto: Getty)

Der World Cup of Golf war das letzte Highlight der diesjährigen Golfsaison und eins das besonderen Zuschauerzuspruch bekommen hat. Das hat auch die PGA Tour bemerkt und nun für die Zürich Classic einen Teamwettbewerb ausgerufen. Unsere Experten sind sich einig, dass diese Änderung bei den Zuschauern gut ankommt. Zudem geben sie eine Einschätzung, wie diese Änderungen die Zukunft des Golfsports beeinflussen können und warum Golf in Sachen Attraktivität von Wintersportarten lernen kann.

Außerdem gibt es eine Notiz zu Tiger Woods und der Frage mit welchem Driver der Amerikaner sein Comeback diese Woche, wenn er es denn beschreitet, beschreitet. Experte Karsten Klische von Wilson hätte da eine Idee. Klische stellt den neuen Wilson Staff Triton vor. Der Driver wurde in einer TV-Casting-Show "Driver vs. Driver" entwickelt. Seit Freitag ist der Wilson-Driver in Deutschland erhältlich und Klische demonstriert einzelne Besonderheiten für unsere Zuschauer.

Frank Adamowicz ist Trainer in St.Leon-Rot. Als Bundestrainer hat er Strukturen im DGV gelegt und später als Mannschaftstrainer Frankfurt und danach St.Leon-Rot zum Serienmeister bei den Deutschen Meisterschaften geführt.

Karsten Klische ist Deutschland-Chef von Wilson Golf und dementsprechend mitten drin in der Equipment-Branche. Jahrelange Erfahrungen in der Entwicklung und dem Vertrieb von Schlägern bis hin zur Betreuung von Wilson Staff Spielern haben ein breit gefächertes Wissen über die Geschehnisse auf dem Equipment-Markt hervorgebracht. Diese Erfahrungen schildert Karsten gerne und regelmäßig im Golf Post Talk.



Robin Bulitz ist als Redakteur und Equipment-Experte bei Golf Post immer auf dem neusten Stand der Technik und hat die Entwicklungen auf dem Markt stets im Blick. Neue Schläger und Technologien testet er immer schnell auf Herz und Nieren.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab