Aktuell. Unabhängig. Nah.

Vorschau: Kaymer und Wiesberger beim Traditions-Major

Beim Major in Royal Birkdale visieren ein Deutscher und ein Österreicher den Claret Jug an. Die Wochenvorschau.

Wochenvorschau British Open 2017 Martin Kaymer Bernd Wiesberger
Martin Kaymer und Bernd Wiesberger, Deutschland und Österreichs Nummer eins, treten in Royal Birkdale gegen hochkarätige Konkurrenz an. (Foto: Getty)

Mit der 146. British Open in Royal Birkdale steht in dieser Woche das dritte Major der Saison ins Haus - das einzige, das in Europa stattfindet. Während die Anzahl der europäischen Profis sich allerdings in Grenzen hält und sich mit Martin Kaymer und Bernd Wiesberger nur zwei Spieler aus dem deutschsprachigen Raum in England mit der internationalen Golfelite messen, bestreitet Alex Cejka in den Vereinigten Staaten das Alternativ-Event. In Frankreich gehen dagegen gleich sieben deutsche Challenge-Tour-Profis an den Start, bei einem neuen Turnier auf der Web.com Tour schlagen Stephan Jäger und Jeremy Paul ab, während sich die deutschen Proetten eine Verschnaufpause gönnen.

Deutschsprachiges Duo versucht's auf feine englische Art

Die Augen der Golfwelt richten sich in dieser Woche auf Royal Birkdale, das die British Open inzwischen schon zum zehnten Mal beheimatet. Während Henrik Stenson, trotz Understatements im Vorfeld des Turniers, danach trachtet, seinen Erfolg aus dem letzten Jahr zu wiederholen, als er in einem der spannendsten Kopf-an-Kopf-Rennen der Open-Geschichte Phil Mickelson bezwang, gehen Martin Kaymer und Bernd Wiesberger nicht mit den Vorzeichen ins Turnier, die sie sich gewünscht hätten.

Kaymer hatte in der vergangenen Woche in Schottland ebenso wie Rory McIlroy den Cut verpasst, Wiesberger war im hinteren Teil des Tableaus gelandet. Nun gilt es für das Duo also, sich auf dem Linkskurs warm zu spielen, um beim Turnier selbst heißlaufen und die prominente Konkurrenz überrumpeln zu können.

European Tour/PGA Tour: British Open

European Tour/PGA Tour British Open
Platz Royal Birkdale, Southport, England, Par 72, 6.233 Meter
Preisgeld 10,25 Mio. US-Dollar (etwa 9 Mio. Euro)
Titelverteidiger Henrik Stenson
Headliner Rory McIlroy, Dustin Johnson, Phil Mickelson, Sergio Garcia, Jordan Spieth, Hideki Matsuyama, Rickie Fowler, usw.
Deutsche Starter Martin Kaymer, Österreicher: Bernd Wiesberger

Alex Cejka beim Alternativevent in Alabama

Parallel zur British Open findet auf der PGA Tour mit der Barbasol Championship traditionell ein Alternativ-Event statt. Im Gegensatz zu den Turnieren, die den Platz im Turnierkalender für sich alleine beanspruchen, gibt es bei dem Turnier im US-Bundesstaat Alabama nur 300 FedExCup-Punkte zu gewinnen, um die unter anderem Alex Cejka kämpfen will. Der 46-Jährige hatte vor zwei Jahren bei einem solchen alternativen Event, der Puerto Rico Open, seinen ersten PGA-Tour-Sieg eingefahren.

PGA Tour: Barbasol Championship

PGA Tour Barbasol Championship
Platz RTJ Trail (Grand National), Auburn/Opelika, Alabama/USA, Par 71, 6.677 Meter
Preisgeld 3,5 Mio. US-Dollar (etwa 3,1 Mio. Euro)
Titelverteidiger Aaron Baddeley
Headliner Jim Furyk, Angel Cabrera
Deutsche Starter Alex Cejka



Gal und Masson machen vor Großbritannien Pause

Gänzlich ohne deutsche Beteiligung findet hingegen die Marathon Classic in Ohio statt, denn sowohl Sandra Gal als auch Caroline Masson nehmen sich eine Woche Auszeit, bevor es für sie weiter nach Schottland geht, wo zunächst die Ladies Scottish Open die Proetten auf die darauf folgende Women's British Open vorbereiten soll. Die Chance auf ihre Titelverteidigung nicht nehmen lässt sich hingegen die ehemalige Weltranglistenerste Lydia Ko, die auf einen erneuten Erfolg und damit Rückenwind für das Major hofft.

LPGA Tour: Marathon Classic

LPGA Tour Marathon Classic
Platz Highland Meadows Golf Club, Sylvania, Ohio/USA, Par 72, 5.955 Meter
Preisgeld 1,6 Mio. US-Dollar (etwa 1,4 Mio. Euro)
Titelverteidiger Lydia Ko
Headliner Lexi Thompson, Brooke Henderson, Amy Yang, Stacy Lewis
Deutsche Starter -

Französisches Flair mit deutschem Sextett

Über mangelnde deutsche Beteiligung kann man sich im französischen La Vaudreuil hingegen nicht beschweren - sieben deutsche Profis gehen hier an den Start. Während Dominic Foos an sein Top-25-Ergebnis aus der vergangenen Woche anzuknüpfen sucht, wollen Julian Kunzenbacher und Marcel Schneider ihren verpassten Cut vergessen machen, ebenso wie Sebastian Heisele, der es auf der European Tour in Schottland nicht ins Wochenende schaffte und der derzeit zwischen den beiden Touren oszilliert.

Challenge Tour: Le Vaudreuil Golf Challenge

Challenge Tour Le Vaudreuil Golf Challenge
Platz Golf PGA France Du Vaudreuil, Le Vaudreuil, Frankreich, Par 71, 6.184 Meter
Preisgeld 210.000 Euro
Titelverteidiger Alexander Björk
Headliner Aaron Rai, Julien Guerrier, Chase Koepka
Deutsche Starter Sebastian Heisele, Dominic Foos, Julian Kunzenbacher, Max Kramer, Marcel Schneider, Philipp Mejow, Max Laier

Turnier-Premiere auf der Web.com Tour

Nachdem er bei der Utah Championship das Wochenende verpasste, während seine beiden Landsmänner Jeremy Paul und Max Rottluff den Cut heil überstanden, ist Stephan Jäger in dieser Woche wieder alleine unter deutscher Flagge unterwegs. Beim Debut der Pinnacle Bank Championship im US-Bundesstaat Nebraska versucht er weiter, seinen dritten Saisonsieg zu erringen und sich damit den direkten Übergang auf die PGA Tour zu erspielen.

Web.com Tour: Pinnacle Bank Championship

Web.com Tour Pinnacle Bank Championship
Platz The Club at Indian Creek, Omaha, Nebraska/USA
Preisgeld 600.000 US-Dollar (etwa 523.000 Euro)
Titelverteidiger - (Erstaustragung)
Headliner Andrew Putnam, Andrew Landry, Chesson Hadley
Deutsche Starter Stephan Jäger, Jeremy Paul

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab