Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Deutsches Sextett attackiert in Dänemark

Während Martin Kaymer in Dänemark sein Comeback gibt, geht der FedExCup mit hochkarätigen Teilnehmern in die Playoffs. Die Wochenvorschau.

Sechs Deutsche gehen bei der Made in Denmark 2017 an den Start. (Foto: Twitter /@MiDGolf)
Sechs Deutsche gehen bei der Made in Denmark 2017 an den Start. (Foto: Twitter /@MiDGolf)

Nachdem die European Tour in der vergangenen Woche mit dem Paul Lawrie Match Play und der Fiji International gleich zwei Events veranstaltete geht es nun mit der Made in Denmark in Deutschlands Nachbarland weiter. Im Fokus steht dabei besonders ein Spieler: Martin Kaymer gibt nach einer mehrwöchigen Pause sein Comeback im Profigolf. Spannend wird es auch auf der PGA Tour, wo mit der Northern Trust das erste Event der FedExCup-Playoffs stattfindet. Zudem teen zwei deutsche Damen in Kanada auf, Bernhard Langer will einen Titel verteidigen und Stephan Jäger versucht der PGA-Tour einen Schritt näher zu kommen.

Martin Kaymer mit Comeback in Dänemark

Nach einer vierwöchigen Verletzungspause aufgrund von Schulterproblemen plant die Deutsche Nummer Eins, Martin Kaymer, sein Comeback bei der Made in Denmark in dieser Woche. Zuletzt trat der Mettmanner bei der Open Championship an, bei welcher er den geteilten 37. Platz belegte. Mit von der Partie in Dänemark sind neben einem deutschen Sextett auch weitere namhafte Vertreter, darunter der Titelverteidiger Thomas Pieters sowie Lokalmatador Thorbjørn Olesen. Für ein besonderes Highlight könnte außerdem der zweifache Majorsieger John Daly sorgen, der ankündigte bei dem angegliederten Musikfestival einige Songs zum Besten zu geben.

European Tour: Made in Denmark

European Tour Made in Denmark
Platz Himmerland Golf & Spa Resort, Farsø, Dänemark
Preisgeld 1,8 Mio. Euro
Titelverteidiger Thomas Pieters
Headliner Robert Karlsson, Edoardo Molinari, Thorbjørn Olesen, Thomas Pieters, John Daly
Deutsche Starter Martin Kaymer, Marcel Siem, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Sebastian Heisele

FedExCup geht in die Playoffs

Mit der Northern Trust findet in diesem Jahr das erste von vier Playoff-Events des FedExCup statt im US-Bundestaat New York statt. Wenig verwunderlich also, dass zahlreiche große Namen im Teilnehmerfeld vertreten sind, darunter auch der frisch gekrönte PGA-Championship-Sieger Justin Thomas. Als Führender des FedExCup-Rankings geht Hideki Matsuyama im Glen Oaks Club an den Start. Insgesamt 125 Spieler sind beim ersten Event spielberechtigt, bevor das Teilnehmerfeld für die nächsten Playoff-Turniere nach und nach verkleinert wird.

PGA Tour: The Northern Trust

PGA Tour The Northern Trust
Platz Glen Oaks Club,  Old Westbury, USA
Preisgeld 8,75 Mio. US-Dollar (etwa 7,4 Mio. Euro)
Titelverteidiger Patrick Reed
Headliner Dustin Johnson, Jordan Spieth, Hideki Matsuyama, Rory McIlroy, Rickie Fowler, Justin Thomas, Jon Rahm, Henrik Stenson
Deutsche Starter keine

Deutsche Proetten teen in Kanada auf

Nachdem der Solheim Cup 2017 für zahlreiche Highlights sorgte, geht die LPGA Tour mit der Canadian Pacific Women's Open wieder ins Tagesgeschäft über. Austragungsort ist der Ottawa Hunt and Golf Club in der Provinz Ontario. Bei der vierten Ausgabe des Turniers in der kanadischen Hauptstadt sind mit Sandra Gal und der Solheim-Cup-Teilnehmerin Caroline Masson auch zwei deutsche Vertreterinnen im Teilnehmerfeld.

LPGA Tour: Canadian Pacific Women's Open

LPGA Tour Canadian Pacific Women's Open
Platz The Ottawa Hunt and Golf Club, Ottawa, Kanada, Par 71, 5.869 Meter
Preisgeld 2,25 Mio. US-Dollar (etwa 1,9 Mio. Euro)
Titelverteidigerin Ariya Jutanugarn
Headliner So Yeon Ryu, Lydia Ko, Michelle Wie, Anna Nordqvist
Deutsche Starterinnen Sandra Gal, Caroline Masson



Exklusives Feld bei der Rolex Trophy

Für die Teilnehmer der Challenge Tour geht es nach einem Stop in Norwegen für die Rolex Trophy in die Schweiz. Das Event findet wie in jedem Jahr im Golf Club de Genève statt und verfügt durch sein exklusives Teilnehmerfeld von lediglich 42 Spielern einen besonderen Charakter. Gespielt wird das Turnier seit Einführung der Challenge Tour im Jahr 1989. Im letzten Jahr entscheid der Südafrikaner Dylan Frittelli das Event für sich, der mit dem Sieg der Lyoness Open in diesem Jahr bereits auf der European Tour triumphierte.

Challenge Tour: Rolex Trophy

Challenge Tour Rolex Trophy
Platz Golf Club de Genève, Cologny, Schweiz, Par 72, 6.203 Meter
Preisgeld 250.000 Euro
Titelverteidiger Dylan Frittelli
Headliner Julien Guerrier, Tapio Pulkkanen, Ryan Evans, Joel Sjöholm
Deutsche Starter keine

Deutsches Duo geht in Oregon an den Start

Nach zuletzt durchwachsenen Ergebnissen freute sich Stephan Jäger in der vergangenen Woche wieder über eine Top 10 Platzierung auf der Web.com Tour. Und auch beim nächsten Event, der Winco Foods Portland Open, wird der Münchener darauf brennen ein gutes Ergebnis zu erzählen um seinem Traum von der PGA-Tour ein Schritt näher zu kommen. Auch Jeremy Paul wird bei der vierten Ausgabe des Events in Oregon am Start sein. Sein bestes Ergebnis erzielte der 23-Jährige in diesem Jahr mit dem geteilten 27. Platz bei der Air Capital Classic.

Web.com Tour WinCo Foods Portland Open
Platz Pumpkin Ridge GC, North Plains, USA, Par 71, 6.438 Meter
Preisgeld 800.000 US-Dollar (etwa 680.000 Euro)
Titelverteidiger Ryan Brehm
Headliner Andrew Landry, Talor Gooch, Kyle Thompson, Sam Ryder
Deutsche Starter Stephan Jäger, Jeremy Paul

Bernhard Langer als Titelverteidiger bei der Boeing Classic

Als Titelverteidiger und Führender des Schwab Cup fährt Bernhard Langer zur Boeing Classic in die Nähe von Seattle. Neben seinem Sieg im vergangenen Jahr triumphierte Langer auch 2010 bei der Boeing Classic und hält nebenher den Rekord mit 198 Schlägen über drei Runden. Neben Langer ist auch der Sieger der vergangenen Woche, Scott McCarron bei dem Turnier vertreten und wird darauf setzen sein Momentum in die Boeing Classic mitzunehmen.

Champions Tour Boeing Classic
Platz The Club at Snoqualmie Ridge, Snoqualmie, USA, Par 72, 6.642 Meter
Preisgeld 2,1 Mio. US-Dollar (etwa 1,8 Mio. Euro)
Titelverteidiger Bernhard Langer
Headliner Scott McCarron, Kenny Perry, Fred Couples, Vijay Singh
Deutsche Starter Bernhard Langer

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab