Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfdestination - Dresden

Golfplätze in der Region Dresden

Vorstellung Golfregion Dresden

Golfreisen und Golfurlaub - Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden hat den Status einer international bekannten Kunst- und Kulturstadt, deren touristische Highlights ihre zahlreichen kostbaren Kunstsammlungen und die in alter Schönheit wieder erstandenen historischen Bauwerke sind. Daneben besitzt die in einem weiten Tal der Elbe liegende Stadt eine äußerst attraktive landschaftliche Umgebung, die von den sanften Erhebungen des Osterzgebirges über die bizarren Felsengebilde der Sächsischen Schweiz bis hin zu den mit Weinreben bestandenen Hängen des Elb-Talkessels bei Meißen reicht.

Der Golfsport in Dresden

Am Rande von Dresdens Villenstadtviertel Bühlau/Weißer Hirsch entstand bereits im Jahr 1932 auf Initiative des gleichnamigen Golfclubs ein erster Golfplatz unter der Bezeichnung Dresden - Bad Weißer Hirsch/Bühlau. Bereits 1944 fiel dieser jedoch den Kriegswirren zum Opfer. Heute existieren in Dresden die beiden Golfclubs Dresden Elbflorenz e.V. und Dresden Ullersdorf e.V. Beide verfügen über je einen 18-Loch-Golfplatz. Die Plätze befinden sich in der Ortschaft Possendorf östlich von Freital und im Radeberger Ortsteil Ullersdorf. Einige Kilometer westlich von Dresden befindet sich in bester landschaftlicher Lage im Ort Herzogswalde der öffentliche Dresdner-Golfpark Tharandter Wald, ein Platz mit 9 Löchern. Zwei weitere Golfplätze befinden sich in circa 40 bis 50 Kilometer Entfernung von Dresden jeweils kurz hinter der Grenze zu Tschechien in den kleinen Gemeinden Janov beziehungsweise Dubi.

Der Charme von Elbflorenz

Das oft als „Elbflorenz" bezeichnete Dresden hält für seine Besucher aus nah und fern ein schier unerschöpfliches Reservoire an Sehenswürdigkeiten bereit. Allein der Blick auf die einmalige Silhouette der Stadt lässt bereits erahnen, welche Reize die beiderseits der Elbe gelegene Stadt bereithält. Frauenkirche und Schloss, Zwinger und Semperoper, Elbschlösser und die prachtvolle Anlage von Schloss und Park Pillnitz gehören zu ihren architektonischen Glanzpunkten. In ihnen verborgen laden einmalige Kunstschätze zur Betrachtung ein, wie die berühmte Kunstsammlung des Grünen Gewölbes oder die Gemäldegalerie Alte Meister.

Nur den berühmten „Katzensprung" entfernt bieten zahlreiche Ausflugsziele ihre landschaftliche Schönheit an. Dazu zählt neben einer Schifffahrt in die Sächsische Schweiz die grandiose barocke Gartenanlage in Großsedlitz, der als Wandergebiet geschätzte Tharandter Wald und das über dem Tal der Müglitz thronende Schloss Wesenstein. Elbabwärts ist in Meißen mit der Albrechtsburg Deutschlands ältestes Schloss mit einem großen Museumskomplex ebenso einen Besuch wert, wie das Museum der weltbekannten Staatlichen Porzellan-Manufaktur.

Die beste Reisezeit

Dresden und sein Umland sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Um diesen mit einer Partie Golf verbinden zu können, sollten allerdings die Monate von Oktober bis März gemieden werden.

Sächsische Spezialitäten

Allerdings würde dies dazu führen, auf das köstliche sächsische Weihnachtsgebäck in Form von Dresdner Stollen oder Pulsnitzer Pfefferkuchen verzichten zu müssen. Ansonsten ist es sicher lohnenswert, die original Dresdner Eierschecke oder auch ein sächsisches Quarkkäulchen als zumindest gleichwertigen „Ersatz" zu probieren.

Infos zur Destination
Dresden

Neben Zwinger, Semperoper und Frauenkirche hat die Stadt Dresden nicht nur Kultur, sondern auch zwei schöne 18-Loch Golfplätze zu bieten.

Lage
Bild Dresden Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe