Aktuell. Unabhängig. Nah.

Hoffnung auf deutschen Heimsieg bei BMW International Open

Insgesamt 14 deutsche Starter schlagen in München ab – Martin Kaymer und Marcel Siem werden hochgehandelt.

Insgesamt 14 deutsche Starter schlagen bei der BMW International Open ab - darunter Martin Kaymer, Marcel Siem und Maximilian Kieffer (Foto: Golf Post).

Der Rahmen für einen deutschen „Heimsieg“ bei der BMW International Open könnte kaum besser sein. Denn das einzige deutsche Event auf der European Tour feiert Jubiläum: Zum 25. Mal wird das Turnier ausgerichtet, seit 25 Jahren unter dem gleichen Namen als BMW International Open. Und genau fünf Jahre ist es her, dass mit Martin Kaymer zuletzt ein deutscher Golfer triumphierte.

Marcel Siem und Martin Kaymer reisen mit Wut im Bauch an

Gemeinsam mit Marcel Siem war Kaymer am vergangenen Wochenende noch bei der US Open am Start. Allerdings mit eher mäßigem Erfolg – am Ende landeten beide auf dem geteilten 59. Platz. Und vor allem bei Kaymer hatte sich im Verlauf des Wochenendes richtig Frust angestaut, den er mit den Worten „Ich habe zurzeit einfach Kacke am Schläger“ nicht mehr zurückzuhalten konnte. Die Motivation, sich im Golf Club Eichenried in München wieder von seiner Sahneseite zu zeigen, dürfte bei ihm groß sein, zumal er sich in München wohl fühlt. Und auch Siem richtete seinen Blick nach dem Ende des Major-Turniers direkt Richtung BMW International Open: „Das war ja mal ne nicht so schöne Erfahrung hier. Ich freue mich auf München. Wir sehen uns dort Leute“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite.

Maximilian Kieffer freut sich auf "Jahres-Highlight"

Für Maximilian Kieffer und Moritz Lampert dürfte das Überspringen der Cuthürde das erste Ziel sein. Die beiden Rookies auf der European Tour hatten in der letzten Woche eine Turnierpause und dürften ausgeruht an den Start gehen. Kieffer bezeichnete die BMW International Open in seinem Blog als „Jahres-Highlight“. Und das beginnt für den Düsseldorfer bereits am Dienstag. Um 17 Uhr spielt er im Englischen Garten gemeinsam mit Sergio Garcia, Miguel Ángel Jiménez, Ernie Els, Dustin Johnson, Matteo Manassero und Marcel Siem ein Opening Show Event.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Erneuter Überraschungssieger bei der BMW International Open?

Neben den schon genannten internationalen Teilnehmern gilt auch der Südafrikaner Ernie Els als einer der Mitfavoriten auf den Turniersieg. Oder gibt es wie im Vorjahr wieder einen Überraschungssieger der mit zwei Millionen Euro dotierten BMW International Open? 2012 hatte auf Gut Lärchenhof in Pulheim Danny Willett triumphiert. Der Brite feierte damit seinen Premierensieg auf der European Tour. Im Stechen besiegte Willett den Australier Marcus Fraser. Eine Titelverteidigung hat es in den bisher 24 Auflagen des Turniers allerdings noch nicht gegeben.



15-jähriger Handicap-Rekordler am Start

Insgesamt elf weitere deutsche Golfer sind in München am Start: Sebastian Heisele, Constantin Schwierz, Bernd Ritthammer, Nicolas Meitinger, Dennis Küpper, Florian Fritsch, Alex Cejka, Christoph Günther, Moritz Lampert sowie die beiden Amateure Maximilian Röhrig und Dominic Foos. Vor allem Foos sorgte vor einer Woche für Schlagzeilen: Der erst 15-Jährige erreichte mit +6,4 das beste Handicap, das je ein deutscher Golfer erreicht hat!

Die TV-Zeiten.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Eine Woche Golfurlaub für zwei Personen im ROBINSON Club Nobilis zu gewinnen

Reise mit etwas Glück zu zweit für eine Woche in den ROBINSON Club Nobilis an der Türkischen Riviera. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab