Aktuell. Unabhängig. Nah.

Marie Coors gewinnt Internationale Amateurmeisterschaft

Bei der Internationalen Amateurmeisterschaft in Mülheim an der Ruhr gewinnt die Dame vom Frankfurter GC ihren größten Titel.

Das Siegertreppchen: Franziska Friedrich (GC Abenberg), Marie Coors (Frankfurter GC) und die Tschechin Jana Melichova (v.l.). (Foto: DGV/stebl)
Das Siegertreppchen: Franziska Friedrich (GC Abenberg), Marie Coors (Frankfurter GC) und die Tschechin Jana Melichova (v.l.). (Foto: DGV/stebl)

Marie Coors vom Frankfurter GC gewinnt die 77. Internationale Amateurmeisterschaft (IAM) der Damen. Mit sieben unter Par und vier Schlägen Vorsprung sichert sie sich im Golfclub Mülheim an der Ruhr, in dem das Turnier vom 29. Juni bis 2. Juli ausgetragen wurde, ihren bisher größten Titel. Zweite wird Franziska Friedrich (GC Abenberg), vor der Tschechin Jana Melichova, die sich im Kartenstechen gegen Paula Kirner (Kiawah GC Riedstadt) durchsetzt.

Coors beeindruckte die internationale Konkurrenz wie auch Zuschauer durch ihr stabiles Spiel und baute nach dem zweiten Tag ihre Führung aus. Runden von 69, 68, 72 und 72 Schlägen (281) bei teils starkem Regen und schwierigen Bedingungen bescherten der College-Studentin den Sieg: „Dieser Titel bedeutet mir sehr viel. Es ist klasse, dass ich meine Form aus Amerika mitnehmen und jetzt auch hier in Deutschland ein Turnier gewinnen konnte“, sagte Coors.

Franziska Friedrich holt die Silbermedaille

Silber ging an Franziska Friedrich. Die Abenbergerin hatte nach ihrer Führung am ersten Tag immer auf den Podiumsplätzen gelegen. Auf der Finalrunde von Rang drei kommend, hatte sie nochmal einen Schlag auf die Siegerin gutgemacht und schließlich mit vier Schlägen Rückstand und einem Gesamtscore von 285 Schlägen (-3) den zweiten Platz belegt. „Dadurch, dass Marie Coors einen so großen Vorsprung hatte, spielt man etwas lockerer, auch wenn etwas Spannung natürlich immer bleibt. Ich habe einfach versucht, den bestmöglichen Score zu spielen und das hat dann zum Schluss ja auch gut geklappt. Dieser zweite Platz ist wichtig für mich, weil ich schon länger nicht mehr vorne dabei war“, kommentierte die ehemalige Spielern des Golf Team Germany den Ausgang dieser IAM in Mülheim.

Bronze sicherte sich nach Kartenstechen Jana Melichova (286). Die Tschechin fing am Finaltag mit einer 71 noch die schlaggleiche Paula Kirner ab. Die erst 15-jährige Spielerin des Kiawah GC Riedstadt erspielte nach ihrem Triumph bei der Deutschen Lochspielmeisterschaft im April ein weiteres Top-Ergebnis.



Marcus Neumann: "Ein so starkes Teilnehmerfeld gab es nie"

Marcus Neumann, Vorstand Sport im Deutschen Golf Verband, zieht ein positives Fazit des zum dritten Mal im GC Mülheim an der Ruhr ausgetragenen Turniers: „Seit ich mich erinnern kann, hatten wir noch nie ein so starkes Teilnehmerfeld, national wie international. Das Turnier hat zwar ein bisschen unter dem Regen gelitten, aber es wurden trotzdem großartige Ergebnisse gespielt. Runden mit 68 und 69 Schlägen oder gar die 64 vom letzten Tag – ist das nicht gutes Golf? Ich freue mich mit Marie Coors. Die Siegerin kommt nach einer guten College-Saison hier rüber und gewinnt mit einer starken Performance dieses Turnier.“

(Text: DGV)

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab