Aktuell. Unabhängig. Nah.

JuCad eröffnet neues Eldorado für Elektro-Trolleys und Golfbags

Quality made in Germany und deutscher Erfolg auf dem weltweiten Golfmarkt findet bei JuCad in Limburg seinen Höhepunkt. 

Die Gesichter des Erfolgs! JuCad Geschäftsführer Kira und Jörg Jung eröffneten voller stolz ihr neues Ausstellungs- und Service-Center in Limburg a.d. Lahn. (Foto: JuCad)

Ende 2017 versammelten sich Kenner der Golfszene, Equipment-Experten und zahlreiche Golfjournalisten in Limburg a.d. Lahn. Geladen hatte kein geringerer als der Elektro- und Golftrolley-Riese, JuCad, der sein neues Ausstellungs- und Service-Center eröffnete und damit einen neuen Meilenstein in der mehr als erfolgreichen Unternehmensgeschichte feiern konnte. Der Golf Post Equipment-Experte, Robin Bulitz war natürlich ebenfalls vor Ort und sammelte spannende Eindrücke.

„Der wichtigste Schlag im Golf ist der nächste.“

Mit dem berühmten Spruch von Golf-Legende Ben Hogan und einem Vergleich zu dem Spieler mit dem wohl perfektesten Golfschwung aller Zeiten eröffnete das "JuCad Powerpaar" als geschäftsführende Gesellschafter Jörg & Kira Jung in Limburg a.d. Lahn ihr neues Ausstellungs- und Service-Center, das die Golf-Insider bei der Eröffnung als „sicher eines der modernsten“ bezeichneten. Der Vergleich mit Ben Hogan war demnach mehr als passend.

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung von JuCad zur Eröffnung. (Foto: JuCad)

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung von JuCad zur Eröffnung. (Foto: JuCad)

Jörg Jung ging in seiner Laudatio noch weiter: „Der neunmalige Major-Sieger hätte sicher seine Freude daran gehabt, mit einem JuCad Trolley unterwegs zu sein oder eines unserer 90 verschiedenen, farbenfrohen Bags für seine Schläger zu haben!"

JuCad feiert mit knapp 200 Gästen den nächsten Schritt

200 Gäste feierten in unmittelbarer Nähe des Firmensitzes im neuen und edlen Golf(trolley)-Paradies mit über 2000 qm Ausstellungs- und Service-Fläche in einem hochmodernen, hellen Hightech-Gebäude, das die Qualität der JuCad Produkte widerspiegeln soll.

Im obersten Stock finden sich hier Exponate aller JuCad Trolleys aus Edelstahl, Titan und Carbon, sowie farbige Schmuckstücke und sämtliche Golfbag-Modelle von JuCad. In der zweiten Ebene eröffnet ein Service-Center mit den modernsten Technik-Tools.


Geschäftsführerin Kira Jung, die maßgebliche Ideegeberin und Gestalterin des neuen JuCad Centers, betont: „Jeder Golfer kann sich bei uns sein persönliches Lieblingsmodell selbst kreieren, damit ist jeder JuCad Trolley ein Unikat. Stylish und praktisch sind sie alle.“

Ihr Mann, Ingenieur Jörg Jung, der 1998 die Technik der Elektro-Trolleys entwickelte, betont mit Stolz: „Wir erweitern jedes Jahr unser Sortiment mit Neuigkeiten, die wir dann technisch ausgereift auf den Markt bringen!

Auch denken wir immer dankbar an unseren ersten Abschlag mit JuCad zurück: Während heute viele Unternehmensgründer virtuell im Internet unterwegs sind, begann mein Schwiegervater Werner Jungmann ganz handfest und bodenständig – in seiner Garage!

Im neuen JuCad-Center gibt's keine halbe Sachen. Auf 2000 qm werden Trolleys, Bags und Accessoires ausgestellt. (Foto: JuCad)

Im neuen JuCad-Center gibt's keine halbe Sachen. Auf 2000 qm werden Trolleys, Bags und Accessoires ausgestellt. (Foto: JuCad)

Dort entwickelte er seine ersten Spezialwerkzeuge und Biegemaschinen. Auf seinem Knowhow aufbauend konnten wir drei gemeinsam mit der Entwicklung und Fertigung von Golftrolleys beginnen.

Und wie auf dem Golfplatz ging es bei uns Schritt für Schritt bzw. Schlag auf Schlag weiter. Wir bleiben ein Familien-Unternehmen mit unseren 100 treuen Mitarbeiter als Fundament und setzen weiterhin auf handgefertigte Wertarbeit!“

JuCad rennt der Konkurrenz mit Siebenmeilenstiefeln davon

JuCad agiert dank der zuverlässigen und preisgekrönten Trolleys mittlerweile weltweit und nun mit einem neuen Unternehmens-Kapitel in Darstellung und Service.

Nach dem „Red Dot Award 2015“ und dem „Plus X Award 2017“ wurde die Marke JuCad sogar im Juni mit dem begehrten „German Brand Award“ ausgezeichnet. Die Urkunden zieren das neue Center unauffällig im Hintergrund.


Jörg Jung endete seine Laudatio ebenso bescheiden wie selbstbewusst: „Wir können schnell und flexibel arbeiten. Wenn wir morgens eine Idee haben, dann legen wir mittags mit der Umsetzung los. Wenn wir als Team auch weiter so beweglich sind, bleiben wir auch Branchenprimus im High-End-Bereich.

Unser neues Center ist wie unsere Trolleys und Bags: Geschaffen von Golfern für Golfer - mit viel Leidenschaft! Die Eröffnung ist für uns ein Hole-in-one!“


Golf Post Leser profitieren bei Golf House!

Sichern Sie sich als Golf Post Leser ein kostenfreies Fitting bei Golf House

Erleben Sie modernstes Fitting, dank Technik der Golf-Profis. Einfach die unten aufgeführten Felder ausfüllen und innerhalb eines Werktages von Golf House für ein kostenfreies Fitting kontaktieren lassen.


Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Robin Bulitz
Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und hat das Single-Handicap inzwischen sicher auf dem Blatt. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Aktuelle Deals der Woche