Mallorca Golfurlaub  im Winter - Golfen, Genießen und Entspannen
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfen, Genießen und Entspannen – Mallorca im Winter

Frisch aus dem Winterschlaf erwacht, hat unser Redakteur seine Eindrücke aus Mallorca im Winter verarbeitet und einige Empfehlungen parat.

Strahlender Sonnenschein und traumhafte Golfplätze warten auch im Winter auf Mallorca. (Foto: Golf Post)
Strahlender Sonnenschein und traumhafte Golfplätze warten auch im Winter auf Mallorca. (Foto: Golf Post)

Ein Besuch auf der europäischen Sonnen- und Golfinsel schlechthin sollte bei jedem Golfer und jeder Golferin einmal auf dem Plan stehen, doch unser Redakteur spricht sich gar für einen "Winterurlaub" auf Mallorca aus und liefert im Folgenden die besten Gründe für einen Besuch in der vermeintlich kalten Jahreszeit.

Sonne, Entspannung und Golf im Winter auf Mallorca

Jeder von Ihnen kennt sicherlich dieses schreckliche Gefühl, wenn die Golfsaison in heimischen Gefilden dem Ende entgegensteuert und die ersten Wintergrüns auf den Plätzen eröffnen. Bodenfrost, Regen oder gar Schnee machen die Golfrunden in Mitteleuropa zu einem immer noch erquickenden aber teils auch sehr unangenehmen Erlebnis und die Motivation auf den Golfplatz zu gehen, sinkt von Tag zu Tag. Am Rande der Verzweiflung angekommen, suchen die meisten Golfer und Golferinnen schließlich nach einem Ausweg und dem perfekten (Golf-) Urlaubsort. Die USA, die Karibik, Mauritius oder andere warme bis heiße Regionen und Länder werden auf den Plan gerufen und in die engere Auswahl für einen Winterurlaub genommen.

An der Hafeneinfahrt in Portocolom auf Mallorca fühlt sich der Winter wie ein Traum an. (Foto: Golf Post)

An der Hafeneinfahrt in Portocolom auf Mallorca fühlt sich der Winter wie ein Traum an. (Foto: Golf Post)

Doch warum so weit schweifen, ewig lange Flüge und kostspielige Destinationen ins Auge fassen, wenn es den perfekten Spot für Golfurlaub im Winter nur zwei Stunden entfernt von Deutschland gibt? Der Deutschen liebste Insel Mallorca ist nicht umsonst immer noch die Top-Destination für Golfurlaube und das auch oder gerade besonders im Winter. Mit Temperaturen zwischen 17-22 Grad, Sonne pur und dem klassisch mediterranem Klima ist die Baleareninsel genau der richtige Ort, um zu Entspannen, zu Golfen und zu Genießen. Wo diese perfekte 3er-Kombination am besten gelingt, hat unser Redakteur für Sie herausgefunden.

Pittoreskes Portocolom und paradiesisches Poniente

Kommen wir zuerst zu den ersten beiden Bestandteilen eines perfekten Urlaubs, dem Entspannen und dem Genießen. Beides lässt sich auf Mallorca bestens verbinden und an zahlreichen Orten finden. Für unseren Redakteur gibt es jedoch einen Ort, wo das Ganze noch auf die Spitze getrieben wird. Das wunderschöne, pittoresk anmutende und vor allem nicht allzu überlaufene Hafenstädtchen Portocolm ist eine Perle auf einer ohnehin traumhaft schönen Insel. Im äußersten Südosten gelegen, thront über dem Hafen einer der ältesten Leuchttürme Mallorcas, der jeden Besucher direkt in seinen Bann zieht.


Der von ihm bewachte Hafen ist so unberührt und schön, wie es meist nur auf Postkarten zu sehen ist und der Ort drumherum hat sich einen ganz eigenen Charme bewahrt. Sei es bei Spaziergängen entlang des Hafens, zum Leuchtturm oder entlang der Steilküste, in Portocolom kann wirklich jeder auf seine Kosten kommen und richtig abschalten.

Mit Eurowings können Sie am schnellsten und einfachsten nach Mallorca reisen. (Foto: Eurowings)

Mit Eurowings können Sie am schnellsten und einfachsten nach Mallorca reisen. (Foto: Eurowings)

Dem wunderschönen Ambiente stehen kleine aber mehr als feine Restaurants und Bars zur Seite, die das Gesamtbild perfekt abrunden. Riesige Hotels oder "Bettenburgen" sucht man hier glücklicherweise vergebens und alles ist einfach stimmig und perfekt. Der optimale Standort also, um von hier aus Mallorca mit dem Golfschläger zu erobern oder einfach nur die Insel zu erkunden.

Die Golfplätze auf Mallorca spielen in einer eigenen Liga

Unser Redakteur hat sich selbstverständlich mit den Golfschlägern bewaffnet und zahlreiche Fairways auf der ganzen Insel "umgegraben". Dabei wurde deutlich, dass die Golfplätze auf Mallorca inzwischen in einer ganz eigenen Liga spielen und sich mit den anderen Top-Destinationen Europas problemlos messen können. Neben den absoluten Aushängeschildern der Insel, Golf Son Gual und Club de Golf Alcanda, hat sich mit dem T-Golf & Country Club Poniente inzwischen ein dritter Platz in die absolute Top-Liga "gehievt". Dank umfangreicher Renovierungsarbeiten und Platzumbauten ist der Platz unweit der Hauptstadt Palma zu einem neuen Aushängeschild der golfverrückten Baleareninsel geworden.

Der T-Golf & Country Club Poniente holt mit Siebenmeilenstiefeln auf. (Foto: Golf Post)

Der T-Golf & Country Club Poniente holt mit Siebenmeilenstiefeln auf. (Foto: Golf Post)

Ebenso erfuhr unser Redakteur im hohen Norden Mallorcas von großen Plänen rund um den aktuell noch 9 Loch langen Pollenca Golf Club. Dort soll nämlich schon ganz bald ein neues Hotel entstehen, welches aller Voraussicht nach auch den Golfplatz auf 18 Loch wachsen lässt und groß angelegte Renovierungsarbeiten vorsieht. Ebenso pirscht sich Vall D'Or Golf nach der Renovierung der Back Nine im Jahr 2018 an die Spitzenplätze heran und bietet die vielleicht beste und schönste Clubhausterrasse mit direktem Blick auf, wie soll es anders sein, Portocolom.

Der Club de Golf Son Servera verfügt über die tierischsten Greenkeeper Mallorcas. (Foto: Golf Post)

Der Club de Golf Son Servera verfügt über die tierischsten Greenkeeper Mallorcas. (Foto: Golf Post)

Komplettiert wird die heranrückende Schar an aufstrebenden und immer besser werdenden Plätzen auf Mallorca von einem alten Hasen. Der Club de Golf Son Servera hat sich nach dem 50-jährigen Jubiläum 2017 in Stellung gebracht und lockt die Spieler mit dem vielleicht forderndsten Abschnitt aller Golfplätze, der sogenannten "Pine Trap". Alle Plätze, die unser Redakteur bei seinem Aufenthalt zum Jahreswechsel 2018/2019 erkundet hat, stellt er nun noch einmal im Detail vor.

Golf Son Gual ist und bleibt die Nummer 1 auf Mallorca

Eine Diskussion ist möglich aber sinnlos! Sicherlich liegt die Schönheit eines Golfplatzes im Auge des Betrachters und es spielt auch gewiss eine Rolle, wie der jeweilige Golfer spielt und was er an einem Golfplatz schätzt und bevorzugt. Doch im Golf Son Gual wird es sehr schwierig jemanden zu finden, der den 18 Löchern nicht etwas beeindruckendes und positives abgewinnen kann. Er ist vom deutschen Golfplatz-Architekten Thomas Himmel angelegt und liegt majestätisch vor den Toren Palmas. Riesige Bunkerlandschaften werden nur noch durch tiefblaue Wasserhindernisse getoppt und die Bahnen sind eine perfekte Mischung aus Anspruch, Herausforderung und Spaß.

Anspruchsvoll, da der Platz samt seiner Bunker- und Wasserhindernisse ein kluges und strategisches Spiel einfordert. Herausfordernd, da die 18 Loch von den weißen aber auch den gelben Abschlägen lang werden können und der Wind häufig sehr ordentlich bläst. Doch diese beiden vielleicht nicht ganz ermutigenden Faktoren werden eben durch den Spaßfaktor wettgemacht. Alles in allem ist Golf Son Gual daher für unseren Redakteur die unangefochtene Nummer 1 auf Mallorca und er ist sich sicher, dass jedem Golfer spätestens an Loch 15, dem Par 3 Signature Hole, das Herz aufgeht.

Club de Golf Son Servera und die brutale "Pine Trap"

Während es im Golf Son Gual schon herausfordernd und anspruchsvoll zugeht, wird es im Club de Golf Son Servera auf einem bestimmten Abschnitt des Platzes gar richtig heftig. Mit der "Pine Trap", angelehnt an die von Jack Nicklaus designte "Bear Trap" in Florida, warten nämlich die fünf schwierigsten Löcher Mallorcas auf die Spieler und Spielerinnen. Gesäumt von turmhohen Pinien und brutal eng schlängeln sich die Löcher durch eine felsige und teils zerklüftete Landschaft. Zu allem Übel kommen auch noch zwei Wasserhindernisse ins Spiel und verlangen jedem Golfer auch wirklich den letzen Rest Können ab.


Doch wer glaubt, dass diese Löcher nur schwer oder vielleicht sogar unfair sind, der hat weit gefehlt. Vielmehr wird dieser fordernde Test zu einem riesigen Erlebnis. Die Bahnen sind wunderschön angelegt und die Herausforderung macht es für jeden zu einem großen Spaß sich hier mit seinen Flightpartnern zu messen.


Es kann um die Getränke oder das anschließende Essen im Clubhaus gespielt werden und vielleicht verdient man sich ja mit 5-15 Schlägen über Par auf fünf Löchern vollkommen unerwartet doch noch ein Bier oder einen Wein. So oder so gibt es nach diesem Stretch einiges zu berichten und unser Redakteur empfiehlt jedem Golfbegeisterten diese Herausforderung einmal anzunehmen.

Vall D'Or Golf mit bester Aussicht

Etwas entspannter aber nicht minder spektakulär geht es in Vall D'Or Golf zur Sache. Der Platz, der nichts für fußlahme Golfer und Golferinnen ist, bietet nach der Renovierung der Back Nine das optimale Gesamtpaket. Platz, Zustand, Clubhaus und Gastronomie finden hier so gut zusammen, wie kaum woanders auf Mallorca. Die Terrasse eröffnet einen traumhaften Blick auf Portocolom, seinen Leuchtturm und das Meer und die angeschlossene Gastronomie ist weit über die Grenzen der Ortschaft und der Golferriege hinaus bekannt.

Demnach tummeln sich hier neben den ambitionierten Golfern, die tatsächlich lieber mit dem Cart losziehen sollten, auch zahlreiche Feinschmecker, die den Köstlichkeiten der Gastronomie fröhnen und den Blick schweifen lassen und einfach einmal abschalten wollen. Um sich dies Alles "zu verdienen" geht es zunächst einmal in spektakulärem Bergpanorama auf und ab. Daher auch die Empfehlung eines Carts, um die teils massiven Höhenunterschiede zu meistern.

Die Clubhausterrasse in Vall D'Or Golf. (Foto: Golf Post)

Die Clubhausterrasse in Vall D'Or Golf. (Foto: Golf Post)

Die Steigungen belohnen alle Spieler jedoch mit traumhaften Ausblicken und es gibt teils spektakuläre Bahnen, auf denen massiv bergauf bzw. bergab gespielt wird und somit auch einmal ein Drive über 300 Meter fliegen und rollen kann. Der Tipp unseres Redakteurs im Vall D'Or Golf ist jedoch definitiv abseits des Platzes zu finden und führt wieder auf die eindrucksvolle und mehr als einladende Terrasse zurück, auf der Sie einfach nur die Seele baumeln lassen sollten.

T-Golf & Country Club Poniente mit Attacke nach Redesign

Das neue Mitglied der Top-3-Golfplätze auf Mallorca ist, wie schon angedeutet, der T-Golf & Country Club Poniente, nach seinem zuletzt erfolgtem Redesign. Ein größerer Stretch von Löchern wurde überarbeitet bzw. renoviert und die Bunkerlandschaften und Wasserhindernisse erstrahlen in neuem Glanz. Der Platz präsentiert sich wesentlich hochwertiger als beispielsweise noch im Mai 2017, als unser Redakteur ihn zuletzt spielte. Schon immer ausladend angelegt im Südwesten von Palma, hat der Platz gar an Magie und Klasse gewonnen.

Im T-Golf& Country Club Poniente auf Mallorca geht's steil bergauf mit dem Platz. (Foto: Golf Post)

Im T-Golf & Country Club Poniente auf Mallorca geht's steil bergauf mit dem Platz. (Foto: Golf Post)

Dies lässt auch über die aktuell noch ausstehenden Bauarbeiten an der neuen Driving Range hinwegsehen und die Tatsache vergessen, dass zur Zeit unseres Besuchs das Clubhaus und Restaurant geschlossen waren, aufgrund bau- und betriebsrechtlicher Gründe. Sobald diese Hürden, die nicht die ersten während des Redesigns waren, jedoch überwunden sind, wird es auch in diesem Segment schnell bergauf gehen und der T-Golf & Country Club Poniente damit zu einem Gesamtkunstwerk werden.

Pollenca Golf Club will den Anschluss halten

Golf Son Gual ist einteilt, ebenso der Club de Golf Alcanda, der darüber hinaus noch für 250.000 Euro neue Grüns baut, und auch der T-Golf & Country Club Poniente hat schwer nachgerüstet. Mit dem Club de Golf Son Servera und mindestens acht weiteren Plätzen ist die Konkurrenz für den 9-Loch-Platz in Pollenca riesig. Der Platz liegt zwar wunderschön eingebettet in das nördliche Tramuntana-Gebirge mit Blick auf die Bucht von Alcudia, doch merkt man ihm sein Alter leider etwas zu sehr an.

Der Pool auf der Terrasse des Clubhause im Pollenca Golf Club dürfte schon bald Geschichte sein. (Foto: Golf Post)

Der Pool auf der Terrasse des Clubhause im Pollenca Golf Club dürfte schon bald Geschichte sein. (Foto: Golf Post)

Es riecht jedoch nach einer Verjüngungskur für Platz und Clubhaus. Chinesische Investoren haben bereits den Baubeginn eines neuen 5-Sterne-Hotels nebst des Platzes verkündet und es scheinen glorreiche Zeiten auf den Pollenca Golf Club zu zukommen. Für das Clubhaus dürfte es gar die komplette Auferstehung bedeuten, da dieses abgerissen und neu errichtet werden soll. Ebenso wird der Platz auf 18 oder gar 27 Loch erweitert. So oder so bleiben neun, zwar in die Jahre gekommene, aber sehr schöne, natürliche und spektakuläre Löcher bestehen, die es sich immer lohnt zu spielen.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Meine Golfsaison mit Ecco - Jetzt bewerben und ein unvergessliches Golfjahr erleben

Wir suchen vier begeisterte Golfer, die das Projekt "Meine Golfsaison mit Ecco" in Angriff nehmen und neben dem Erhalt eines Ecco-Paketes zahlreiche spannende Stunden auf dem Golfplatz, bei hochkarätigen Trainern und spannenden Events verbringen.

US Masters 2019: Jetzt Ihren Favoriten wählen

Das erste Major des Jahres steht vor der Tür. Im Augusta National GC wollen die Golfstars beim US Masters 2019 die Titelverteidigung von Patrick Reed streitig machen. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab