Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nackte Tatsachen bei der Waste Management Phoenix Open

Die Waste Management Phoenix Open ist für seine ausufernd feiernden Fans bekannt, doch was sich am Mittwoch ereignete ging doch etwas zu weit.

Bei der Waste Management Phoenix Open kommt es aufgrund eines Flitzers zu einem mittelschweren Skandal. (Foto: twitter.com)
Bei der Waste Management Phoenix Open kommt es aufgrund eines Flitzers zu einem mittelschweren Skandal. (Foto: twitter.com)

Dem Gerstensaft entweder schon mehr als angetan oder eine unglückliche Wette verloren, fühlte sich einer der Zuschauer zum Auftakt der Waste Management Phoenix Open dazu berufen nackt über das 17. Loch zu "flitzen". Sich im Adamskostüm den Zuschauern präsentierend heimste er zahlreiche Jubelrufe ein und vergnügte sich mit dem Sand in den Bunkern.

Der Flitzer vom TPC Scottsdale im Video

Flitzer muss mit Konsequenzen rechnen

Ganze fünf Minuten konnte sich der "Flitzer von Phoenix" auf Loch 17 austoben, ehe ihm jemand den garaus machte und in Gewahrsam nahm. Im Anschluss wurde der textilaverse Nackedei der Polizei übergeben, die nach Überprüfung des Alkoholgehalts den Grund für die Flitzer schnell ausmachen konnte.



Gegenüber den Medien gab die Polizei nach dem Vorfall zu verlauten, dass dem fehlgeleiteten Fan Konsequenzen drohen, die über seine Nacht im Gefängnis hinausgehen könnten. Er wird vermutlich wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses angeklagt, wobei wir es hier auch mit einer Abstufung wegen "groben Unfugs im leichten Delirium" belassen würden.

Adventskalender 2018: 10. Dezember mit Puma Golf

Gewinne hinter dem 10. Türchen des Golf Post Adventskalenders ein Golfoutfit von Puma Golf.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab