Nedbank Golf Challenge 2017: Bernd Wiesberger mit starkem Auftakt in Südafrika
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nedbank Golf Challenge: Bernd Wiesberger mit überragendem Start beim Auftakt

Die European Tour ist in Südafrika zu Gast bei Gary Player. Bernd Wiesberger schafft es sich mit hervorragendem Golf an die Spitze zu kämpfen.

Bernd Wiesberger mit starker Auftaktrunde in Südafrika. (Foto: Getty)
Bernd Wiesberger mit starker Auftaktrunde in Südafrika. (Foto: Getty)

Im Gary Player Country Club findet das siebte Rolex-Series-Turnier der European Tour statt. Die besten Spieler Europas versuchen nochmal alles auf der Zielgeraden der Saison 2017 herauszuholen. Auch Martin Kaymer und Bernd Wiesberger wollen ihr Können in Sun City unter Beweis stellen. Bernd Wiesberger glückte die Demonstration, wohingegen Kaymer einen eher verhaltenen Start hinlegte.

Bernd Wiesberger holt sich die alleinige Führung

Bernd Wiesberger schaffte direkt am ersten Tag eine gute Ausgangslage für eine Top-Platzierung. Der Österreicher startete mit vier Pars und ummantelte seine zwei Birdies mit jeweils zwei Bogeys auf der Front Nine. Die zweiten Neun dominierte Wiesberger wie kein anderer. Er schaffte es pünktlich zur Abfahrt des "Birdie-Zugs" zu Loch 10 zu kommen. Drei Birdies hintereinander brachten Wiesberger kurzzeitig einen Schlag hinter die zu dem Zeitpunkt Führenden Branden Grace und Victor Dubuisson.

Der gebürtige Wiener der, zumindest was das Equipment angeht, auf keinen Fall zurück in die 70er will, schafft es am Ende an die Spitze des Leaderboards. Zwischenzeitlich schien es so als wenn er sich den ersten Rang mit sechs anderen Spielern teilen müsste, doch an der 18 gelang ihm ein letztes Birdie, womit er sich schließlich von der Konkurrenz absetzen konnte.



Martin Kaymer mit ernüchterndem Start

Martin Kaymer gelang kein guter Start in Südafrika. Irgendwie schien er am ersten Tag nicht in die Gänge zu kommen. Lediglich ein Birdie stand für den Mettmanner zu Buche. - Zu wenig um sich besser als im Mittelfeld zu positionieren. Es bleibt abzuwarten, ob ihm in den nächsten drei Tagen der Befreiungsschlag gelingen wird. Mit einer Runde von einem Schlag über Par verließ er den Platz und liegt damit auf dem geteilten 40. Rang .

Quartett sitzt Wiesberger im Nacken

Es verspricht die nächsten Tage spannend zu werden, denn gleich vier Spieler sind Bernd Wiesberger dicht auf den Fersen. Victor Dubuisson, Scott Jamieson, Julian Suri und Branden Grace. Sie alle spielten eine 68er Auftaktrunde, eine klaren Favoriten gibt es also noch nicht.

Der letztjährige Sieger Alexander Noren spielte ein 67. Er hat somit noch alle Möglichkeiten, um seinen Titel vom letzten Jahr zu verteidigen. Noren sorgte unter anderem schonmal für ein Highlight mit seinem Chip-In an Loch 10.




Ein weiteres Highlight lieferte der Spanier Nacho Elvira, er legte zwar keinen sensationellen Schlag hin, sorgte aber mit unverschämten Glück für Aufsehen.

Gary Player hat eine wichtige Mission

Gary Player ist seit Kurzem 82 Jahre alt, doch bei weitem nicht gebrechlich. Der Gastgeber der Nedbank Golf Challenge hat sich eine Sache zur Mission gemacht. Was er an die jüngeren Generationen zurück geben will erfahren Sie im Podcast von meinsportradio.de.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab