Paul Lawrie Match Play: Achterbahnfahrt für Max Kieffer
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Paul Lawrie Match Play: Achterbahnfahrt für Max Kieffer

Im Viertelfinale des Paul Lawrie Match Play muss Max Kieffer kämpfen. Am Ende stehen drei Briten im Halbfinale.

Maximilian Kieffer beim Paul Lawrie Match Play. (Foto: Getty)
Maximilian Kieffer beim Paul Lawrie Match Play. (Foto: Getty)

Unter einem blauen, wolkenlosen Himmel über Schottland ging es für Max Kieffer ins Viertelfinale des Paul Lawrie Match Play. Der einzige Deutsche im Feld musste gegen den Briten Oliver Fisher ran, der gleich auf der Front Nine stark loslegte, so dass Kieffer nach vier gespielten Bahnen bereits drei Löcher zurücklag. Ein denkbar schlechter Start also, doch der deutsche Pro kämpfte sich zurück und nach zehn Löchern stand es wieder All Square. Den Aufschwung nahm Max Kieffer jedoch nicht mit zu den folgenden Löchern. Sein englischer Kontrahent erwischte einige glückliche Breaks und spielte zweimal unter Par. Nach einem Bogey von Kieffer hieß es dann wieder 3UP für Fisher, der sich seinen Sieg am 16. Loch denn auch nicht mehr nehmen ließ.

Ebenfalls gewonnen haben Anthony Wall gegen Haydn Porteous (2UP), Alex Noren gegen Johan Carlsson (4&2) sowie James Morrison gegen Alejandro Canizares (4&2).

Das Halbfinale des Paul Lawrie Match Play

Zwei Duelle stehen also noch aus: Diese werden die Engländer Oliver Fisher und Anthony Wall sowie der Schwede Alex Noren gegen James Morrison - ebenfalls aus England - ab 13:45 Uhr deutscher Zeit bestreiten.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Meine Golfsaison mit Ecco - Jetzt bewerben und ein unvergessliches Golfjahr erleben

Wir suchen vier begeisterte Golfer, die das Projekt "Meine Golfsaison mit Ecco" in Angriff nehmen und neben dem Erhalt eines Ecco-Paketes zahlreiche spannende Stunden auf dem Golfplatz, bei hochkarätigen Trainern und spannenden Events verbringen.

US Masters 2019: Jetzt Ihren Favoriten wählen

Das erste Major des Jahres steht vor der Tür. Im Augusta National GC wollen die Golfstars beim US Masters 2019 die Titelverteidigung von Patrick Reed streitig machen. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab