Aktuell. Unabhängig. Nah.

WGC Mexico Championship: European-Tour-Leader Shubhankar Sharma führt

Shubhankar Sharma mit Traum-Debüt bei der WGC Mexico Championship, aber Dustin Johnson und Sergio Garcia folgen. Bernd Wiesberger wird nicht richtig warm.

European-Tour-Führender Shubhankar Sharma steht an der Spitze der WGC - Mexico Championship. (Foto: Getty)
European-Tour-Führender Shubhankar Sharma steht an der Spitze der WGC - Mexico Championship. (Foto: Getty)

Nach zwei Runden führt der Race-to-Dubai-Leader Shubhankar Sharma die WGC - Mexico Championship 2018 mit zwei Schlägen Vorsprung an. Doch eine spanische Armada sitzt ihm bei der World Golf Championship im Nacken. Sergio Garcia und Rafa Cabrera Bello liegen gemeinsam mit Xander Schauffele auf den geteilten zweiten Platz, bei neun Schlägen unter Par. Weitere zwei Schläge dahinter liegen Dustin Johnson und Bubba Watson auf dem geteilten fünften Platz. Bernd Wiesberger war weiter unauffällig unterwegs und ordnete sich vorerst auf T47 ein.

European-Tour-Leader führt WGC - Mexico Championship an

Shubhankar Sharma ist mit 21 Jahren der jüngste Teilnehmer der WGC - Mexico Championship. Nach zwei European-Tour-Siegen in den letzten vier Monaten führt er das Race to Dubai an und ist zum ersten Mal bei einer der World Golf Championships dabei. Auf seine 65er Auftaktrunde lies Sharma eine 66 folgen. Seine Runde begann mit einem Eagle, die Schläge verlor der Inder aber direkt wieder durch Drei-Putts an den Löchern 2 und 3.

Erst auf der Back Nine lochte der 21-Jährige zu fünf Birdies, die letzten drei auf den letzten drei Löchern - ein perfektes Finish. "Ich habe mein ganzes Leben daran gearbeitet, um auf einem so hohen Level zu spielen. Man muss großes von sich erwarten, wenn man auf diesem Level spielen möchte", sagte Sharma. "Ich glaube, ich gehöre hier hin, und dass ich auf der PGA Tour spielen kann."

WGC: Bernd Wiesberger mit verhaltener Vorstellung

Für Bernd Wiesberger läuft es an den ersten beiden Tagen noch nicht so richtig rund. Er war mit einer Runde von zwei Schlägen über Par ins Turnier gestartet und konnte diese mit einer Even-Par-Runde am Freitag noch nicht wieder aufholen. Zwei Schlagverluste standen am Beginn seiner zweiten Runde, die machte der Burgenländer aber vor dem Turn durch Birdies wieder wett und ging sogar auf einen Schlag unter Par. Auf den zweiten Neun verlor Wiesberger einen weiteren Schlag und kam mit 71 Schlägen ins Clubhaus.

Dustin Johnson in Schlagdistanz

Titelverteidiger und fünffacher WGC-Sieger Dustin Johnson liegt auf den geteilten fünften Platz bereits vier Schläge hinter dem Führenden Shubhankar Sharma. Mit einer 66er Runde brachte sich die Nummer 1 der Welt aber immerhin in Schlagdistanz zu dem Inder. Nur einen Schlagverlust notierte "DJ" auf seiner Runde. Der war auf der Front Nine in der Gesellschaft von zwei Birdies und einem Eagle-Hole-Out, zur Begeisterung der Zuschauer. Auf der Back Nine gewann Johnson zwei weitere Schläge und ist Sharma so auf den Fersen.




Das gilt auch für Sergio Garcia, der mit einer bogeyfreien 65er Runde, eines der besten Tagesergebnisse bei dieser World Golf Championship einfuhr und sich sichtlich wohl auf dem Platz fühlt. "Valderrama ist mein Lieblingsplatz - kleine Grüns. Sawgrass, einer meiner Lieblingsplätze - kleine Grüns. Ich mag Plätze dieser Art lieber und wenn es etwas härter wird und ein bisschen herausfordernder, fühle ich mich etwas wohler, auch wenn es nicht einfach ist." Auch sein Landsman Rafa Cabrera Bello lieferte eine Show ab. Er spielte vier Birdies auf seinen ersten sechs Löchern, lies sich von ein paar Schlagverlusten nicht unterkriegen und legte ein Eagle auf der Back Nine nach.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab