PGA Tour: Charles Howell III beendet Durststrecke
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Charles Howell III beendet Durststrecke

Nach über elf Jahren gewinnt Charles Howell III wieder ein Turnier auf der PGA Tour, während ein kämpfender Patrick Rodgers den Kürzeren zieht. 

Charles Howell III gewinnt die RSM Classic auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Charles Howell III gewinnt die RSM Classic auf der PGA Tour. (Foto: Getty)

Charles Howell III kann seinen Vorsprung bei der RSM Classic über die Ziellinie bringen, muss am Ende aber noch einmal kämpfen. Patrick Rodgers wird Zweiter, Alex Cejka und Stephan Jäger scheiterten schon am Freitag am Cut und mussten zuschauen.

Charles Howell III gewinnt wieder auf der PGA Tour

"Ehrlich gesagt, ich wusste nicht, ob ich jemals wieder gewinnen würde. Ich habe oft den Kürzeren gezogen", beschrieb Howell III seine Gefühlslage nach dem Sieg bei der RSM Classic. Der 39-Jährige gewann zuletzt bei der Nissan Open im Februar 2007. Die Nummer 61 der Welt führte nach den ersten drei Tagen im Sea Island Resort mit einem Schlag Vorsprung und hatte noch 18 Löcher zu gehen. Doch der Start ins Finale verlief erdenklich schlecht. Howell III startete mit Bogey Doppelbogey in den Tag und lies seine Konkurrenten gefährlich nahe an sich ran - vor allem Patrick Rodgers. Rodgers zeigte mit acht unter Par die beste Runde des Tages und schraubte sich im Leaderboard nach oben an die Spitze. Doch Howell III kämpfte, spielte Birdies und machte auf den letzten vier Löchern drei Schläge gut (-5 für den Tag). Am Ende der 72 Löchern lagen er und Rodgers gleichauf bei 19 unter Par und es ging ins Playoff.

An der knapp 480 Meter langen 18. Spielbahn spielten beide am ersten Extraloch ein Par und es ging erneut zurück zum Tee. Dann griff Howell III an, notierte sich eine Drei auf dem Par-4 und machte somit den Sieg perfekt. "Ich habe gekämpft, wie ich nur konnte", machte Rodgers nach der Runde deutlich. Für ihn wäre es der erste Erfolg auf der PGA Tour gewesen, doch nun hat Howell III seinen dritten Karrieretitel in der Tasche. Webb Simpson beendete die RSM Classic mit 18 unter Par auf dem zweiten Rang, Ryan Blaum und Luke List teilten sich bei -17 Rang 3.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab