Aktuell. Unabhängig. Nah.
European Tour: Aufgrund von Unwetter wurde das Spiel beim Andalucia Valderrama Masters um 11:08 Uhr erneut unterbrochen. Wann es weitergeht, ist noch nicht bekannt. Mehr Informationen

PGA Tour: Brandt Snedeker verteidigt seine Führung

Bei der Safeway Open kann Brandt Snedeker seine Führung noch ein wenig ausbauen, während Sepp Straka nicht mit den schweren Bedingungen zurecht kommt.

Brandt Snedeker führt das Feld der Safeway Open auf der PGA Tour weiterhin an. (Foto: Getty)
Brandt Snedeker führt das Feld der Safeway Open auf der PGA Tour weiterhin an. (Foto: Getty)

Der Moving Day der Safeway Open auf der PGA Tour hatte es in sich. Viel Wind zog über den Platz des Silverado Resort and Spa North in Kalifornien. Der Führende Brandt Snedeker nutzte dies für sich und baute seine Führung mit einer 69 auf drei Schläge und insgesamt -16 aus. Sein Verfolger ist Kevin Tway, der sich mit einer 68 in Runde 3 in eine gute Verfolgerposition für die Finalrunde bringen konnte. Der stark gestartet Österreicher PGA-Tour-Debütant Sepp Straka fiel mit einer 78 um ganze 61 Plätze zurück auf den geteilten 66. Rang.

Sepp Straka mit enttäuschendem Moving Day auf der PGA Tour

Bei seinem ersten PGA Tour Auftritt startete Sepp Straka extrem stark in die Safeway Open. Mit einer 63 übernahm er dabei direkt die Führung in Napa, doch in der dritten Runde sollte es unter erschwerten Bedingungen nicht erfolgreich laufen. Besonders die zweiten Neun wurden ihm dabei zum Verhängnis. Vier Bogeys und ein Doppelbogey verzeichnete er dort, da konnte sein Birdie auf Loch 16 auch nicht mehr so viel herausreißen. Am Finaltag gilt es für den Österreicher, dann nochmal alles geben und so viel Erfahrung für das nächste Turnier auf der PGA Tour mitnehmen.

Brandt Snedeker will so schnell wie möglich viele FedExCup-Punkte sammeln

"Das ist der Grund warum ich hier bin," sagte Brandt Snedeker, der Führende nach drei gespielten Runden der Safeway Open. "Ich will sicherstellen, dass ich so hoch auf der Liste einsteige, wie nur möglich, so kann ich meinen Spielplan dann einrichten und muss mich dabei nicht um meine Position in der Rangliste kümmern," fügte er noch hinzu.

Snedeker, der im Jahr 2012 das FedExCup Ranking gewann, war in diesem Jahr nicht bei der Tour Championship dabei, da er vor allem am Anfang der Saison aufgrund einer Verletzung keine Punkte sammeln konnte. Das sollte in dieser Saison anders laufen, denn er sieht seinem 10. PGA-Tour-Sieg direkt in die Augen. Stoppen kann ihn nur noch er selber und seine Verfolger, wie Kevin Way (-13) und Sungjae Im (-12).



Phil Mickelson bricht ein, während "Boom Boom Freddy" die Stellung hält

Seinen 500. PGA Tour Cut feierte Fred Couples bei der Safeway Open. "Ich war etwas sprachlos," kommentierte er den Moment, als er herausfand, dass es der 500. Cut war, den er geschafft hatte. Der 59-Jährige spielte in Runde 2 eine sehr starke 65 und zeigte so allen, dass das Alter im Golf keine große Rolle spielt. Eine 70 brachte er an Tag 3 ins Clubhaus und sorgte mit einem Eagle-Hole-Out aus dem Bunker an Loch 9 für ein Highlight des Tages. Couples startet von Rang T15 in den Finaltag in Kalifornien.


Phil Mickelson hingegen strauchelte etwas in der dritten Runde und gab so seine Top-Position im Leaderboard auf. Mit einer Runde von zwei über Par fiel er dabei um 13 Ränge auf den geteilten 15. Rang zurück. Er traf dabei nur fünf von 14 Fairways, was es ihm deutlich schwer machte seinen Score zusammen zu halten. An Loch 8 schlug er seinen Abschlag ins Aus und verzeichnete ein schwaches Doppelbogey. Für den Schlag des Tages sorgte "Lefty" dennoch. An Loch 12 fiel sein flacher Chip zum Birdie ins Loch. Mit -8  für das Turnier liegt Mickelson gleichauf mit Fred Couples.

Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab