Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ping G Le: 2017 kommen die Damen voll auf ihre Kosten

Ping hat seine überaus erfolgreiche G Serie für die Saison 2017 auf die Golferinnen dieser Welt zugeschnitten und vom Driver bis zum Putter alles im Sortiment.

In der Ping G Le Damenschläger-Serie gibt es vom Putter bis zum Driver alles was das Golferinnen-Herz begehrt. (Foto: Ping)
In der Ping G Le Damenschläger-Serie gibt es vom Putter bis zum Driver alles was das Golferinnen-Herz begehrt. (Foto: Ping)

Selbst bei Ping hätte wahrscheinlich keiner den Erfolg der G-Serie für möglich gehalten. Im Amateurbereich ist der G30 Driver zu einem der am häufigsten verkauften Schläger der letzten zehn Jahre geworden und auch seine Vorgänger, Nachfolger und Eisen- und Fairwayholzableger haben den Equipment-Markt begeistert und aufgemischt.

Ping G Le - Die logische Serie für Damen

Bei diesem Erfolg war es nur logisch, dass die Verantwortlichen des amerikanischen Equipment-Riesen eine gleichgeartete Damen-Serie auf den Markt bringen. Dies ist Anfang 2017 nun geschehen, indem die G Le Serie (Le für Ladies Edition) in den Handel gebracht wurde.

Vom Driver über die Hölzer und Hybriden bis hin zu Eisen und Puttern bietet die Damen-Variante der G-Serie die gleichen bereits erprobten Technologien gepaart mit einem feminineren Design und leichteren Schlägerköpfen. Alle Infos zu den einzelnen Schlägern der G Le Serie finden Sie unter den folgenden Links.

G Le Driver

G Le Fairwayhölzer

G Le Hybriden

G Le Eisen

G Le Putter


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab