Puerto Rico Open: Alex Cejka entert bei Gewitterauftakt die Top 20
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Puerto Rico Open: Alex Cejka entert bei Gewitterauftakt die Top 20

Die erste Runde der Puerto Rico Open musste aufgrund eines Gewitters abgebrochen werden. Alex Cejka konnte vorher jedoch noch glänzen.

Alex Cejka ist ein erfolgreicher Auftakt bei der regengeplagten Puerto Rico Open geglückt. (Foto: Getty)
Alex Cejka ist ein erfolgreicher Auftakt bei der regengeplagten Puerto Rico Open geglückt. (Foto: Getty)

Die PGA Tour bietet parallel zum WGC - Dell Technologies Match Play die Puerto Rico Open als Alternativturnier an. Dieser Einladung ist auch Alex Cejka gefolgt und hat bei einer von Regen und Gewitter dominierten ersten Runde gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist.

Alex Cejka startet bei Puerto Rico Open aussichtsreich

Der deutsche Routinier, der 2015 seinen Premierensieg auf der PGA Tour in Puerto Rico feiern konnte, spielte eine souveräne Auftaktrunde, die ihm gute Chancen für die kommenden Tage ermöglicht. Auf seinen ersten neun Löchern, der Back Nine des Platzes, streute Cejka gekonnt zwei Birdies ein und musste keinen Schlagverlust hinnehmen.

Zum Ende seiner Runde wanderte dann doch ein Bogey auf seine Scorekarte, dass Cejka jedoch mit zwei abschließenden Schlaggewinnen direkt wieder ausbügeln konnte. Damit liegt er bei vier Schlägen unter Par auf dem geteilten 17. Rang.

Amerikaner mit weißer Weste an die Spitze

Mit einer blitzsauberen Vorstellung und ohne jeglichen Schlagverlust sicherte sich der Amerikaner Trey Mullinax die Führung. Eine beeindruckende Front Nine mit fünf Schlägen unter Par gefolgt von einer nicht minder schlechten Back Nine in vier unter Par, sorgte für die Führung und den eingestellten Platzrekord.




Die engsten Verfolger sind in Puerto Rico ebenfalls aus den USA und heißen D.A. Points, Bill Lunde und Xander Schauffele. Points liegt dabei nur einen Schlag hinter Mullinax, während Lunde und Schauffele bei sieben Schlägen unter Par lauern.

Ian Poulters Kampf um die Tourkarte

Für Ian Poulter bietet die Puerto Rico Open eine der letzten Chancen, um seine Tourkarte zu behalten. Nach seiner mehrmonatigen Verletzungspause, bleiben ihm nur noch drei Turniere die er mit einer "medical exemption" bestreiten darf, um sich seine Tourkarte darüber hinaus zu sichern. Ein Platz unter den Top 4 in Puerto Rico würde Poulters Probleme lösen, weshalb sich der Engländer sicherlich auch über seinen Auftakt freuen wird.

Poulter liegt nämlich nach 16 gespielten Löchern genau wie Alex Cejka bei vier Schlägen unter Par auf dem geteilten 17. Rang. Sollte er bei Wiederaufnahme der ersten Runde noch ein, zwei Birdies einstreuen, könnte er ganz oben mitmischen und sich die Tourkarte in den nächsten drei Tagen erkämpfen.




Die erste Runde der Puerto Rico Open musste gewitterbedingt abgebrochen werden, sodass die hier angegeben Ergebnisse und Platzierungen noch nicht endgültig sind.

Zwischenergebnis der Puerto Rico Open

Position Spieler Gesamt Runde 1
1 Trey Mullinax -9 -9
2 D.A. Points -8 -8
T3 Bill Lunde -7 -7
T3 Xander Schauffele -7 -7
T5 David Hearn -6 -6
T17 Alex Cejka -4 -4
T17 Ian Poulter -4 -4
T29 Andrew Johnston -3 -3

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
So cool wie Rickie - sichere Dir ein PUMA Outfit und ein Limited Edition Golf Bag!

Gewinne ein Outfit der neuen Play Loose Kollektion von Puma Golf oder ein limitiertes Golf Bag von Cobra im Tour-Design. Dies wird diese Woche alles bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines von Rickie Fowler höchstpersönlich erstmalig präsentiert!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab