Aktuell. Unabhängig. Nah.

RBC Heritage: Martin Kaymer und Alex Cejka gemeinsam in den Top 20

Martin Kaymer und Alex Cejka belegen vor dem Moving Day der RBC Heritage vielversprechende Plätze. Luke Donald in geteilter Führung.

Martin Kaymer belegt nach zwei Runden der RBC Heritage den geteilten 16. Platz. (Foto: Getty)
Martin Kaymer belegt nach zwei Runden der RBC Heritage den geteilten 16. Platz. (Foto: Getty)

Der Harbour Town Golf Links, auf dem alljährlich die RBC Heritage stattfindet, wird von vielen als einer der besten Golfplätze der USA gesehen. Besonders gut fanden sich in den ersten beiden Runden Graham DeLaet und Luke Donald auf dem Links-Kurs zurecht. Mit einem Score von -10 liegen beide an der Spitze des Feldes und gehen als Führende in den Moving Day. Ihnen folgt Ian Poulter mit acht Schlägen unter Par an dritter Stelle. Aber auch Martin Kaymer und Alex Cejka schlugen sich gut im Schatten des beeindruckenden Harbour Town Leuchtturms, der über das 18. Grün wacht.

Martin Kaymer mit viel Stabilität

Nach seiner stürmischen 68er Auftaktrunde konnte Martin Kaymer das Niveau seines Spiels auch in der zweiten Runde hoch halten. Gleichzeitig spielte er aber mit weniger Auf und Ab. Am fünften Loch hatte der 32-Jährige zwei Birdies in der Tasche und hielt diese bis zum Schluss fest. Danach spielte Kaymer ohne große Probleme an 13 Löchern in Folge Par, lies auf den Grüns aber möglicherweise das ein oder andere Birdie liegen. Mit einer 69er Runde trennt ihn auf T16 nur ein Schlag von den Top 10.

Alex Cejka rettet sich grandios vor dem Cut

Alex Cejka liegt ebenfalls auf T16, was nach seiner Auftaktrunde nicht unbedingt abzusehen war. Am Abend des ersten Tages musste er sich auf T72 sogar Sorgen um den Cut machen. Das änderte sich innerhalb seiner ersten fünf Löcher. Vier Schlaggewinne brachte den gebürtigen Tschechen rasch aus der Gefahrenzone.
Auf der Back Nine legte Cejka zwei weitere Birdies nach und enterte bei insgesamt sechs Schlägen unter Par sogar die Top 10. Eines Schlagverlustes konnte er sich allerdings nicht vollständig erwehren. An Bahn 7, einem Par-3, verfehlte er das Grün und landete im Bunker, aus dem heraus er das Par nicht retten konnte. Mit einer 66er Runde kam Cejka ins Clubhaus.

Doppelspitze bei RBC Heritage

Auf den Spitzenpositionen haben sich auf Hilton Head Island ein Kanadier und ein Engländer breit gemacht. Schon in der ersten Runde strebten Graham DeLaet und Luke Donald mit 65er Runden nach vorne. DeLaet erhofft sich von dieser Ausgangslage endlich seinen ersten PGA-Tour-Titel, aber Luke Donald wird es ihm schwer machen. Mit drei Birdies in Folge begann der Engländer in Runde 2 seinen Weg an die Spitze.



Ian Poulter unter Druck

Zwei Schläge Rückstand hat Donalds Landsmann Ian Poulter, der hart um seine Tourkarte kämpft. Inklusive der RBC Heritage hat er noch zwei Turnier, an denen er über seine Medical Extension teilnehmen darf und in denen er noch 144.669 US-Dollar gewinnen muss. Eine Platzierung in dem Top 12 würde für den Engländer ausreichen, um diese Bedingung zu erfüllen. Mit seinem derzeit dritten Platz ist er auf einem guten Weg dahin. Aber er lässt nicht zu, dass dieses Problem seine Gedanken in Beschlag nimmt. "Darüber nachzudenken hilft natürlich nicht. Wenn ich versuche dieses Turnier zu gewinnen, gute Schläge spiele und versuche mich in jeden Schlag hineinzuversetzen, dann denke ich, dass ich gut genug sein werde", sagte Poulter.


Zwischenstand bei der RBC Heritage

Position Spieler Gesamt Runde 2
T1 Graham DeLaet -10 -4
T1 Luke Donald -10 -4
T3 Ian Poulter -8 -3
T3 Webb Simpson -8 -3
T5 William Cauley -7 1
T16 Martin Kaymer -5 -2
T16 Alex Cejka -5 -5

Stand vom 2017-04-15 02:02:05

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab