Aktuell. Unabhängig. Nah.

Regenunterbrechung bei der US Open

Starke Regenfälle und Gewitter über dem Merion Golf Club sorgten für eine frühe Unterbrechung der ersten Runde der US Open.

Kurz nach dem Start musste die erste Runde der US Open bereits unterbrochen werden. Regen und Gewitter wüten in der Gegend (Foto: Getty)

In der Gegend des Austragungsortes der US Open nahe Ardmore im US-Bundesstaat Pennsylvania hatte es schon in der vergangenen Woche vor Turnierbeginn starke Niederschläge gegeben. In den letzten sechs Tagen kamen dabei gut 150 Liter pro Quadratmeter zusammen. Die Grüns und Fairways waren also bereits vor den ersten Abschlägen komplett durchweicht.

Weiterer Regen und Gewitter sorgen für Unterbrechung

Am Donnerstagmorgen hatten die ersten Golfer pünktlich den Platz betreten und ihre Runden gestartet. Weit kamen sie jedoch nicht. Es war noch nicht einmal das gesamte Feld der Vormittagssession auf den Bahnen des Merion Golf Club bei der US Open unterwegs, da ertönte tatsächlich schon das Horn, welches Spielern und Zuschauern die Unterbrechung der Runde anzeigt. Erneut starker Regen und Gewitter mit Blitzgefahr machten ein Fortführen des Durchganges unmöglich. Es bleibt abzuwarten, ob das Spiel am ersten Tag überhaupt nochmal gestartet werden kann. Der Regen hat mittlerweile zumindest aufgehört.

Plan B sieht 36 Löcher am Finaltag der US Open vor

Matt Shaffer, Chefgreenkeeper im Merion Golf Club, kann nichts weiter machen, als zu warten. Zusammen mit seinen 50 Mitarbeitern und 130 Volunteers hoffen sie, dass sie möglichst schnell wieder auf den Platz können, um ihn bespielbar zu machen. Die Meteorologen prognostizieren ab Freitag trockenes Wetter, bevor Montag der nächste Regen kommen soll. Eine mögliche Variante um auf 72 gespielte Bahnen bis zum Finale am Sonntag zu kommen, wäre demnach eine 36-Loch-Runde zum Abschluss. Bis dahin muss sich allerdings in erster Linie das Wetter ändern.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab