Chip In Meisterschaft sammelt fast 2.000 Euro für "Wir helfen Kindern" ein
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Chip In Meisterschaft sammelt fast 2.000 Euro für „Wir helfen Kindern“ ein

Auf der Rheingolf Messe veranstaltet Golf Post mit zahlreichen Partnern die erste Deutsche Meisterschaft im Chip In. Fast 200 Teilnehmer spendeten großzügig.

Die Finalteilnehmer der 1. Chip In Meisterschaft auf der Rheingolf Messe in Düsseldorf. (Foto: Golf Post)
Die Finalteilnehmer der 1. Chip In Meisterschaft auf der Rheingolf Messe in Düsseldorf. (Foto: Golf Post)

Bei der ersten Chip In Meisterschaft im Rahmen der Rheingolf Messe in Düsseldorf galt es, den Ball aus zehn Metern so nah wie möglich an die Fahne zu spielen. Das Charity Event zugunsten der Stiftung "Wir helfen Kindern" war ein voller Erfolg. Fast 200 Teilnehmer der Chip In Meiserschaft traten nicht nur gegeneinander an, sondern unterhielten die Messebesucher auch mit spannenden Wettkämpfen, bei denen natürlich der Spaß im Vordergrund stand. Golf Post hatte das Event nicht nur geplant, sondern moderierte auf der Abschlagsbühne auch die zahlreichen Wettkampfrunden.

Jewils acht Teilnehmer traten in den Vorrunden über die drei Messetage im Areal Böhler gegeneinander an. In dem Nearest-to-the-Pin-Contest wurden zunächst 16 Halbfinalteilnehmer ermittelt und anschließend sechs Finalisten. Viele der Semifinalisten hatten bereits in der Vorrunde das Kunststück geschafft, aus rund zehn Metern über ein Hindernis hinweg den Ball direkt im Loch zu versenken. Im Finale gelang dies nur Karolina, die damit als Siegerin feststand. Die DGL-Spielerin des Golf Club Wasserburg Anholt erhielt für ihre hervorrangende Leistung zahlreiche Preise. Neben einem Bag und einem Dutzend bunter Bälle des Turniersponsors Volvik, ergatterte die angehende Chemielaborantin vor vielen Zuschauern auch den Hauptpreis - einen gefitteten Eisensatz von Edelmetall im Wert von 2.000 Euro.

Chip In Meisterschaft auf der Rheingolf Messe als Publikumsmagnet

Der Zweitplatzierte Joris mit Messeveranstalter Michael Jakoby (li) und Edelmetall Geschäftsführer Michael Zieseniss. (Foto: Golf Post)

Der Zweitplatzierte Joris mit Messeveranstalter Michael Jacoby (li) und Edelmetall Geschäftsführer Michael Zieseniss. (Foto: Golf Post)

Ein Highlight war die Chip In Meisterschaft auch für den jüngsten der Finalteilnehmer, Joris vom GC Royal Saint Barbara aus Dortmund. Er chippte seinen bunten Ball nur Zentimeter neben die Fahne und erhielt als Zweitplatzierter ebenfalls ein Bag und ein Dutzend Bälle von Volvik sowie zwei gefittete Wedges des Premiumherstellers Edelmetall. Den dritten Platz belegte Wolfgang, der sich über ein gebrandetes Tour-Bag von Edelmetall und neue Bälle in der Farbe seiner Wahl von Volvik freuen durfte.

Das Hauptanliegen der Aktion war aber natürlich, so viele Spenden wie möglich für die RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern" einzusammeln. Golf Post freute sich, Messeveranstalter Michael Jacoby stellvertretend für die Stiftung am Abend des letzten Messetages fast 2.000 Euro übrreichen zu können. Die Spenden der Teilnehmer der Chip In Meisterschaft gehen zu 100 Prozent an die "Wir helfen Kindern"-Stiftung. Diese hat drei Hauptanliegen: Die Charity-Organisation will weltweit die Lebensperspektiven für Kinder und Jugendliche verbessern, Kinderarmut in Deutschland bekämpfen und Soforthilfe bei humanitären Katastrophen leisten.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab