Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Alex Cejka sortiert sich in Vegas im Mittelfeld ein

Rod Pampling geht beim Shriners Hospitals for Children Open in Führung, verpasst aber knapp eine 59. Alex Cejka startet mit 69er Runde ins Turnier.

Alex Cejka kam vor der überraschend einbrechenden Nacht bei der Shriners Hospitals for Children Open ins Clubhaus. (Foto: Getty)
Alex Cejka kam vor der überraschend einbrechenden Nacht bei der Shriners Hospitals for Children Open ins Clubhaus. (Foto: Getty)

Im Kampf um 500 FedExCup-Punkte und insgesamt 6,6 Millionen US-Dollar erwischte der Australier Rod Pampling mit -11 den besten Start bei der Shriners Hospitals for Children Open in Las Vegas. Dahinter liegen John Huh und Brooks Koepka mit -9. Alex Cejka sortierte sich nach dem ersten Umlauf in Las Vegas bei -2 auf Rang T51 ein.

Nicht alle konnten die erste Runde beenden, 26 Spieler waren noch unterwegs, als die Runde wegen Dunkelheit abgebrochen werden musste. Darunter zum Beispiel Golf-Physiker Bryson DeChambeau, der ins zweite Turnier seiner Rookie-Saison startete. Nach 14 gespielten Löchern liegt er derzeit auf T102.

Alex Cejka holt schlechten Start wieder raus

Mit zwei Bogeys in ein Turnier zu starten ist alles andere als ideal, so geschehen bei Alex Cejka, der sich an den Löchern 4 und 5 direkt zwei Schlagverluste einhandelte. Ein Birdie auf der sechsten Bahn verhinderte fürs Erste die Fortführung der Negativserie. Zwar musste Cejka auch beim Wechsel auf die Back Nine ein Bogey notieren, legte aber einen Schlaggewinn und ein Eagle an Loch 16 nach. Die Runde schloss er mit einem erfreulichen Birdie ab.

Rod Pampling verpasst 59 bei Shriners Hospitals for Children Open

Nichts konnte Rod Pampling bei seinem ersten Durchgang im TPC Summerlin stoppen. Der PGA-Tour Veteran übertraf mit seiner 60er Runde seinen bisherigen Tiefstwert um drei Schläge. Keinen einzigen Schlag gab er auf seiner Runde ab. Sechs Schläge unter Par spielte er allein auf der Front Nine, darunter ein Egale an Loch 6, das nicht sein einziges bleiben sollte. An Loch 16 wiederholte er das Kunststück und spielte sich so auf -11 und an die Spitze des Feldes. Nur einen weiterer Schlaggewinn hätte es gebraucht, um aus Pampling den zweiten Australier zu machen, der es auf der PGA Tour unter die 60 schafft. Mit dieser Auftaktrunde macht er einen ersten Schritt in Richtung dessen, was sein erster PGA-Sieg seit 2006 werden könnte.




Für den siegreiche Ryder-Cup-Kapitän Davis Love III ging es mit einer 68er Runde ins Turnier - gleichbedeutend mit Platz T31. Ebenfalls dabei beim Ryder Cup war Brooks Koepka, der wie auch John Huh fehlerfrei blieb. Beide teilen sich den zweiten Platz. Während Koepka seine Schlaggewinne über die gesamte Runde verteilte, legte John Huh eine Serie aus fünf Birdies hin bevor er die ersten neun Löcher beendet hatte.

Golf-Wunderkind hat die Ehre

Der fünfjährige Tommy Morrissey hat bereits für viel Aufmerksamkeit mit seinem Golftalent gesorgt, trotz seines jungen Alters und einem fehlenden Arm. Bei der Shriners Hospitals for Children Open hatte er die Ehre des ersten Abschlags.

Der Stand bei der Shriners Hospitals for Children Open

Position Spieler Gesamt Runde 1
1 Rod Pampling -11 -11
T2 John Huh -9 -9
T2 Brooks Koepka -9 -9
4 Billy Horschel -7 -7
T5 Matt Jones -6 -6
T51 Alex Cejka -2 -2
T102 Bryson DeChambeau 2 2
T41 Davis Love III -3 -3

Stand vom 2016-11-04 00:47:05

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab