Aktuell. Unabhängig. Nah.

Hawaii: Justin Thomas visiert als neuer Rekordhalter den Sieg an

Schon wieder nähert sich Justin Thomas dem Sieg, während der Cut so manchen unerwartet das Wochenende kostet.

Justin Thomas Sony Open In Hawaii 2017 Ergebnisse Runde 2
Kaum ist der letzte Sieg gefeiert, nimmt Justin Thomas bereits den nächsten in Angriff. (Foto: Getty)

Im schönen Honolulu ging es in die zweite Runde. Nach 36 Löchern hielt Justin Thomas mit 17 Schlägen unter Par nicht nur weiterhin die Führung, sondern stellte auch gleich in einem Zuge einen neuen Rekord auf. Damit rückt der zweite Sieg in Folge für den 23-Jährigen, der gerade wahrlich nichts anbrennen lässt, in Reichweite.

Jagd auf den Führenden werden zu Beginn des Wochenendes aber keine Unbekannten machen: Hinter Gary Woodland, der nach einer 64er Runde mit -12 fünf Schläge hinter Thomas liegt, warten keine Geringeren als Olympia-Champion Justin Rose und Zach Johnson, Open-Sieger von 2015, in Gesellschaft von Hudson Swafford auf ihre Chance, in das Geschehen einzugreifen. Bei zehn Schlägen unter Par teilen sie sich nämlich derzeit den dritten Platz.

Justin Thomas auf Rekordkurs

Hatte er das Turnier bereits mit einer 59er Runde begonnen und sich damit bei den anderen sechs Spielern auf der PGA Tour eingereiht, denen das jemals gelang, machte Justin Thomas gleich am nächsten Tag klar, dass er noch lange nicht fertig ist. Auf die 59 folgte am zweiten Turniertag eine 64, damit stellte der Youngster einen neuen PGA-Tour-Rekord über 36 Löcher auf, der zuvor noch bei 124 Schlägen gelegen hatte.

Der neue 123-Schläge-Rekord gelang ihm sogar trotz dreier Bogeys, die ihm im Laufe der Runde unterliefen, von denen er sich aber keineswegs beirren ließ. Sieben Birdies und ein spektakuläres Finish in Form eines Eagles an der 18 krönten den gestrigen Erfolg und verschaffen Thomas einen enormen Vorsprung vor seinem Verfolgerfeld. "Es ist toll," sagte er später, "genau wie gestern - immer, wenn du es schaffst, dich ins Rekordbuch einzutragen, ist das großartig. Ich hatte keine Ahnung, bis ich die Runde beendet hatte."



Seinen Flightpartner und guten Kumpel Jordan Spieth scheint Thomas' Feuer in dieser Woche nicht so richtig mit entzünden zu können. Zwar lieferte er mit Runden von 65 und 67 wie gewohnt einen anständige Vorstellung, ist aber trotz seinem geteilten 13. Platz ganze neun Schläge von der Spitze entfernt. Auch Hideki Matsuyama, der Thomas' Sieg in der vergangenen Woche noch beinahe gefährlich geworden wäre, ließ sich von der Power seines Rivalen nicht anstecken: Bereits in der ersten Runde hatte er nicht ganz an das inzwischen von ihm gewohnte Level anschließen können und nur im Mittelfeld gelegen, nach einer 67er Runde liegt er vor dem Wochenende auf Platz T23.

Frühes Ende für Jimmy Walker und Jason Dufner

Für andere bedeutet der zweite Tag wie üblich bereits das Ende des Turniers. So erging es beispielsweise Jimmy Walker, der sich im Laufe seiner letzten drei Turniere zunächst von seinem schwachen Saisonstart erholt hatte, nun aber bereits den zweiten verpassten Cut bei bisher insgesamt sechs Events verschmerzen muss. Mit seiner 71 zum Auftakt war er bereits lange nicht so gut gestartet wie erhofft, sodass auch die 67 an Tag zwei schlicht nicht mehr ausreichte: Um einen Schlag verfehlte der 37-Jährige die Cutlinie.

Genau anders herum erging es Jason Dufner: Dem nämlich war in der ersten Runde noch eine 65 gelungen, ausgerechnet am entscheidenden zweiten Tag wollte dann aber gar nichts mehr zusammenlaufen. Trotz eines Eagle-Finishs und zweier Birdies geriet ihm die Runde nur zur 73, sodass auch er den Cut knapp verfehlte.

Zwischenstand bei der Sony Open

Position Spieler Gesamt Runde 2
1 Justin Thomas -17 -6
2 Gary Woodland -12 -6
T3 Hudson Swafford -10 -2
T3 Justin Rose -10 -6
T3 Zach Johnson -10 -9
T13 Jordan Spieth -8 -3
T23 Hideki Matsuyama -7 -3

Stand vom 2017-01-14 05:02:06

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab