Aktuell. Unabhängig. Nah.

Sporthilfe Masters: Wenn Olympiasieger zu “ganz normalen Menschen” werden.

Für Golf Post nahm Richard Stowasser am Sporthilfe Golf Masters teil und erlebte ein unvergessliches Wochenende.

Richard Stowasser (blaues Poloshirt) aus der Golf Post Community mit seinem
Richard Stowasser (blaues Poloshirt) aus der Golf Post Community mit seinem "Wunschflight" beim Sporthilfe Golf Masters. (Foto: GES Sportfoto)

Das Sporthilfe Golf Masters zählt zu den Pionieren unter den Charityturnieren bei dem Freizeitgolfer mit Olympiasiegern und Weltmeistern auf die Runde gehen. Für Golf Post war Richard Stowasser vom GC Starnberg mit von der Partie, der den Startplatz über ein Gewinnspiel samt Abstimmung bei Golf Post gewonnen hat.

Sporthilfe Masters: Mit Olympiasiegerin Behle auf der Runde

Bereits am Freitag begann das Turnierwochenende mit einem Highlight für die Teilnehmer, denn beim “Golfathlon” war gleich doppelte Zielsicherheit gefragt. Nach einer 9-Loch Golfrunde auf dem Golfplatz vom Öschberghof galt es beim anschließenden Biathlon-Zielschießen im wahrsten Sinne des Wortes ins Schwarze zu treffen: Jeder der Turnierteilnehmer, so auch Richard Stowasser, durfte zehn Schüsse stehend auf eine Biathlonscheibe abgeben und sich im direkten Duell mit der ehemaligen Biathlon-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Petra Behle messen. Keine Frage, an die Zielsicherheit von Petra Behle mit dem Gewehr kam Richard Stowasser nicht heran, in der Kombiwertung (Golf & Biathlon) konnte er jedoch einen mehr als soliden 7. Platz mit 7 Treffern erzielen. Die Auftaktveranstaltung ließ alle Teilnehmer, egal ob “Normalgolfer” oder ehemaliger Welt- und Olympiasieger schnell und ungezwungen ins Gespräch kommen und war somit der perfekte Startschuss für ein ganz besonderes Wochenende.

Die Stimmung im Flight war offensichtlich sehr gut, Richard Stowasser und Jens Linhart feiern einen guten Schlag. (Foto: Deutsche Sporthilfe)

Die Stimmung im Flight war offensichtlich sehr gut, Richard Stowasser und Jens Linhart feiern einen guten Schlag. (Foto: GES Sportfoto)

Der Samstag stand schließlich ganz im Zeichen des Golfturniers, das auf dem Old Course des Öschberghofes bei Donaueschingen stattfand. Im “Mercedes-Benz Flight” ging es für Richard Stowasser zusammen mit Petra Behle auf die Runde, und dies war gewiss kein Zufall. Im Vorfeld des Sporthilfe Golf Masters wurde der Startplatz beim Sporthilfe Masters in der Golf Post Community ausgelobt und über den Wunsch-Flightpartner abgestimmt. Petra Behle war dabei die erste Wahl der Community. Sie ist Biathlon-Olympiasiegerin von Nagano 1998 und neunfache Biathlon-Weltmeisterin. Die kleine weiße Kugel treibt sie inzwischen mit einem Handicap von 18,9 über die Fairways und ihre golferische Heimat ist der Licher GC in Hessen. Komplettiert wurde der Flight von Jens Linhart (GP Rotenburg) und René Schütze (GC Schweinfurt).

Die Anwesenheit der Olympiasiegerin von 1998 hat Richard Stowasser augenscheinlich nicht aus dem Konzept gebracht, ganz im Gegenteil. Denn mit sieben Schlägen über Par sicherte er sich den geteilten zweiten Platz beim Sporthilfe Golf Masters 2018 im Öschberghof.

Im Anschluss an die Veranstaltung verriet uns Richard Stowasser, dass es für ihn ein unvergessliches Wochenende gewesen sei in einem tollen Hotel und auf einem sehr fairen und interessanten Golfplatz. Die vielen Weltmeister und Olympiasieger waren für ihn am Ende des Tages “sehr nett und ganz normale Menschen”.

Ein Flight unter gutem Stern: Petra Behle (2. v.l.) mit ihren Spielpartner beim Sporthilfe Golf Masters 2018 (Foto: Deutsche Sporthilfe)

Ein Flight unter gutem Stern: Petra Behle (2. v.l.) mit ihren Spielpartner beim Sporthilfe Golf Masters 2018 (Foto: GES Sportfoto)

Über die Deutsche Sporthilfe

Seit 1967 unterstützt die Deutsche Sporthilfe Nachwuchs- und Spitzensportler auf dem Weg zu großen Erfolgen und ist inzwischen die wichtigste private Sportförderinitiative in Deutschland. Gefördert wird sowohl finanziell als auch bei den Themen Karriereplanung und Persönlichkeitsentwicklung. Und das stets mit Konzepten, die an die Rahmenbedinungen der Sportler angepasst werden. Geförderte Sportler sind zu 90% an deutschen Erfolgen bei internationalen Wettkämpfen beteiligt. Dazu gehören 261 Goldmedaillen bei Olympischen Spielen sowie fast 350 Goldmedaillen bei den Paralympics.

Das Sporthilfe Golf Masters wird seit 1989 ausgetragen und hat sich als Charity-Veranstaltung etabliert, auf der finanzielle Mittel für die Förderung des Nachwuchssports akquiriert werden. Den besonderen Reiz machen zweifelsohne die gemeinsamen Flights mit aktiven und ehemaligen Olympiasiegern und Weltmeistern aus. Neben Petra Behle waren in diesem Jahr auch Sven Ottke (Boxer), Dieter Thoma (Skispringer) und Christian Schwarzer (Handballer) mit von der Partie.

Sie möchten auch in den Genuss einer solchen Veranstaltung kommen? Folgen Sie dem Mercedes-Benz AWGC in der Golf Post App! Denn dort finden immer wieder exklusive Gewinnspiele statt und Sie bleiben auf dem Laufenden über Deutschlands größte After Work Turnierserie.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Eine Woche Golfurlaub für zwei Personen im ROBINSON Club Nobilis zu gewinnen

Reise mit etwas Glück zu zweit für eine Woche in den ROBINSON Club Nobilis an der Türkischen Riviera. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab