Aktuell. Unabhängig. Nah.

Strammes Programm: Tiger Woods Auftakt ins neue Jahr

Tiger Woods plant seine ersten Auftritte für 2017. Das Gastspiel auf der European Tour lässt er sich wohl ordentlich bezahlen.

Tiger Woods schlägt wieder ab. Kommt der Altmeister zu Beginn des neuen Jahres auf die European Tour? (Foto: Getty)
Tiger Woods schlägt wieder ab. Kommt der Altmeister zu Beginn des neuen Jahres auf die European Tour? (Foto: Getty)

Sein Comeback bei der Hero World Challenge sorgte in der Golfwelt für viel Aufsehen und ließ einige Fans hoffen: Tiger Woods zeigte einige Schläge, die an alte Zeiten erinnerten. Woods spielte die meisten Birdies, leistete sich jedoch gleichzeitig die meisten Doppelbogeys. Rory McIlroy attestierte ihm sogar: "Er hat das Zeug für ein weiteres Major!" Auf dem Weg dahin gilt es jedoch zunächst Spielpraxis zu sammeln.

Auftakt auf der PGA Tour

Sein Comeback bei der Hero World Challenge beendete Tiger Woods als 15. von 17 Spielern, die bis zur letzten Runde dabei blieben. Was der Rückkehrer vermissen ließ, war die Konstanz in seinem Spiel. So entglitt ihm eine vielversprechende Auftaktrunde auf den letzten Löchern und offenbarte Probleme auf den Grüns. Eine 65er-Runde am Folgetag zeigte aber - Tiger Woods ist noch längst nicht reif fürs Altenteil.

Sein erstes Turnier im Jahr 2017 wird dem Vernehmen nach die Farmers Insurance Open, die am letzten Januarwochende in Kalifornien über die Bühne geht. Auch wenn die Zusage von Woods noch nicht fixiert ist, spricht einiges dafür, dass der Routinier dort sein Golfjahr beginnt - sieben Mal hat er schließlich bei diesem Event bereits reüssiert.

Ausflug nach Dubai

Nicht nur die Erfolgshistorie bei der Farmers Insurance Open spricht für einen Start von Woods. Eine Woche später steigt auf der European Tour die Omega Dubai Desert Classic und die Veranstalter bemühen sich, den 14-fachen Majorsieger für das Turnier zu verpflichten. Ein Jahresstart auf der European Tour wäre eher untypisch, da kommt die Farmers Insurance Open also gerade recht. Den solventen Veranstaltern aus Dubai ist das Erscheinen von renommierten Spielern übrigens einiges wert. Angeblich stehen fünf Millionen US-Dollar als Antrittsgagen für Tiger Woods, Rory McIlroy und Adam Scott zur Verfügung - fast doppelt soviel wie das Preisgeld für die eigentliche Veranstaltung.



Den Start ins Jahr rundet Tiger Woods schließlich mit der Genesis Open ab. Das Turnier, welches früher unter Northern Trust Open lief, wird inzwischen von der Woods Foundation ausgerichtet und hat nicht nur deshalb eine besondere Bedeutung für Tiger: "Ich habe hier mein erstes PGA-Turnier gespielt. Damals war ich 16 Jahre alt und wog nur knapp 50 Kilogramm", erinnert sich Woods. Mit drei Turnieren in knapp vier Wochen könnte es also bereits zu Beginn des Jahres für Tiger Woods hoch hergehen.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab