Aktuell. Unabhängig. Nah.

Turnier-Round-Up: Top 5 für deutschen Tour Pro Alexander Knappe

Alexander Knappe hält auf der Sunshine Tour die deutsche Flagge mit einem Top-Ergebnis hoch, Bernhard Langer ist auf der Champions Tour unterwegs.

Alexander Knappe stürmt auf der Sunshine Tour in die Top 5. (Foto: Getty)
Alexander Knappe stürmt auf der Sunshine Tour in die Top 5. (Foto: Getty)

Max Kieffer verpasst die Top 20, Martin Kaymer ist in den USA weit abgeschlagen und auch Bernhard Langer platziert sich auf der Champions Tour nur im Mittelfeld - aber immerhin ein Deutscher konnte an diesem Wochenende einen Erfolg feiern: Alexander Knappe belegte beim Dimension Data Pro-Am der Sunshine Tour den vierten Platz.

Alexander Knappe spielt sich in Top 5

Alexander Knappe steigerte sich in Fancourt, Südafrika von Tag zu Tag. Er begann das Turnier mit einer 72er Runde, im Finale spielte er eine 66 und erstürmte die Top 5. Bis kurz vor Schluss seiner Runde war dies aber noch nicht vorauszusehen gewesen, bis zum 14 Loch steuerte Knappe nämlich mit einer soliden Runde auf den 20. Platz zu. Doch mit so einem Finish hatte niemand gerechnet: Knappe spielte drei Birdies auf den Bahnen 15, 16 und 17 und beschloss seine Runde mit einem Eagle und lag auf einmal drei Plätze hinter dem Führenden. An der Spitze holte sich Lokalmatador Jaco Ahlers den Sieg.

Für Alex Knappe hat das Dimension Data Pro-Am eine ganz besondere Bedeutung. Vor fast zwei Jahren holte Knappe sich hier mit einer Sieben-unter-Par-Finalrunde den dritten Platz und legte den Grundstein für das bisher beste Jahr seiner Profikarriere. Es folgten zwei Turniersiege und mehrere Top-Ten-Platzierungen auf der Challenge Tour sowie die Tourkarte für die European Tour 2017. Bleibt abzuwarten ob der gebürtige Briloner mit der Leistung dieses Wochenendes erneut in eine so erfolgreiche Saison starten kann.

Bernhard Langer im Mittelfeld der Chubb Classic

Für Bernhard Langer verlief das Wochenende weniger glatt. Er begann die Chubb Classic der Champions Tour mit einer 69er Runde und einer fehlerfreien Front Nine inklusive Eagle, lies aber eine 70er und eine 72er Runde folgen und sammelte mehr und mehr Schlagverluste. Durch seine Even-Par Runde am Finaltag verlor Langer zehn Positionen im Leaderboard und belegte letztendlich den geteilten 36. Rang.  Mit vier Schlägen Vorsprung und insgesamt 19 Schlägen unter Par gewann Joe Durant das Turnier, fünf Golfer teilten sich mit 15 Schlägen unter Par den zweiten Platz.


Ziehen, tragen, schieben - Wie bist Du diese Saison auf dem Golfplatz unterwegs?

WINSTONgolf Senior Open: 3x2 VIP-Tickets gewinnen

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf je zwei VIP-Tickets für die WINSTONgolf Senior Open vom 13. bis 15. Juli 2018 und erleben Sie Spitzengolf in bestem Ambiente.

Puma feiert 50-jähriges Jubiläum eines Klassikers mit großem Gewinnspiel

Puma lässt es zum Jubiläum ordentlich krachen. Der weltbekannte Puma Suede wird 50 Jahre alt, was wir zusammen mit Puma in einem Gewinnspiel feiern. Gleich zehn Paar Schuhe werden verlost.

2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. auf der LET Sunshine Tour war Laura Fünfstück Top 10 :-)

    Antworten

    • Hallo Brigitte!

      Das ist wahrlich ein Erfolg für die junge Laura in ihrem ersten Profijahr. Doch leider ist die Nachfrage nach News der Sunshine Tour, als Satelite-Tour der LET und ein Top 10 Ergebnis mit aggregierten Runden von vier über Par und insgesamt 18 Schlägen Rückstand auf die Spitze eine News, die in keinem Verhältnis zu den Leistungen der anderen erwähnten Profis steht. Selbstverständlich liegt unser Fokus in diesem Round Up auf den deutschen Profis weltweit, aber eine gewisse Fokussierung auf Touren und Spieler mit medialem Interesse in Deutschland (wie z.B. die tatsächliche LET Tour) müssen wir einfach vornehmen.

      Liebe Grüße

      Robin

      Antworten

Aktuelle Deals der Woche