Aktuell. Unabhängig. Nah.

Turkish Airlines Open: Bernd Wiesberger marschiert auf den zweiten Platz

Marcel Siem und Max Kieffer zeigen gute Leistungen an Tag 3 der Turkish Airlines Open. Wiesberger hat Olesen im Blick, aber dessem Vorspung ist groß.

Bernd Wiesberger marschiert in die Top 3 der Turkish Airlines Open. (Foto: Getty)
Bernd Wiesberger marschiert in die Top 3 der Turkish Airlines Open. (Foto: Getty)

Thorbjörn Olesen zeigt keine Schwäche an der Spitze der Turkish Airlines Open. Nachdem er sich gestern eine kleine Ruhepause gegönnt hatte, gibt Bernd Wiesberger in der dritten Runde wieder Gas. Auch Maximilian Kieffer und Marcel sie können positive Ergebnisse erzielen.

Bernd Wiesberger gibt Stoff

Ohne einen Schlag zu verlieren spielt sich Bernd Wiesberger durch die dritte Runde. Sechs Birdies spielte er, drei davon in Serie zwischen den Löchern 9 und 11. Erst am letzten Loch muss der Österreicher einen Schlag abgeben. Mit einer 66er Runde klettert er bis auf den zweiten Platz, den er sich mit fünf anderen Golfern teilt. Dem Führenden konnte Wiesberger aber nie wirklich gefährlich werden.

Olesen fühlt sich wohl an der Spitze der Turkish Airlines Open

Zu fest hatte Thorbjörn Olesen das Zepter in der Hand und erlaubte sich keine große Schwäche. Wie am Tag zu vor musste er ein Bogey notieren, legte dafür aber eine Birdieserie kurz vor Schluss hin. Trotz eines Abschlussbogeys gelang es ihm seinen Vorsprung sogar noch auszubauen. Mit -18 liegt er sieben Schläge vor Wiesberger und Co. Ihn ihm Finale zu schlagen wird keine leichte Aufgabe.

Erfreuliches vom Maximilian Kieffer und Marcel Siem

Nach zwei 73er Runden gelang es Max Kieffer in der dritten Runde ein Ergebnis unter Par zu erzielen. Er konnte die vielen Schlagverluste aus den vergangenen Runden vermeiden. Außerdem ging er einem mehrfachen Schlagverlust aus dem Weg, was seinem Score gut getan hat. Nur ein Bogey kassierter er am letzten Loch. Zwar bringt ihn seine 69er Runde nur wenige Plätze auf dem Leaderboard nach vorne, auf T65, es ist aber ein erfreuliches Ergebnis nach zwei frustrierenden Anfangsrunden.



Marcel Siem konnte ebenfalls einen besseren Score einfahren, der ihn vom letzten Platz weg brachte. Ihm gelangen mit fünf Birdies mehr Schlaggewinne als auf seinen ersten beiden Turnierrunden zusammen, davon zwei hintereinander zum Abschluss. Bei nur einem Bogey liegt er auf Platz 76.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. danke für diesen und überhaupt die positiv gestimmten Artikel – Ihre Denkweise macht Laune – es ist doch viel schöner, das Positive herauszustellen, das gibt doch gleich anderen Schwung. Jetzt muss ichs nur noch nachmachen 😉

    Antworten