Aktuell. Unabhängig. Nah.

Twitter bietet bald kostenlose Live-Streams der PGA Tour

Über das soziale Medium Twitter werden in diesem Jahr über 70 Stunden kostenloser Golf-Livestream der PGA Tour verfügbar sein.

Twitter mit Übertragungsrechten für PGA Golf Turniere 2017
Der Beginn der ersten beiden Runden von PGA-Turnieren wird künftig bei Twitter zu verfolgen sein. (Foto: Getty)

Golffans auf aller Welt können sich über mehr kostenlose Golfübertragungen freuen: Am Donnerstag gab die PGA Tour einen Deal mit Twitter bekannt, der es dem sozialen Medium erlauben wird, die ersten 60 bis 90 Minuten der ersten beiden Runden diverser PGA-Tour-Turniere zu übertragen.

Am 19. Januar startet der kostenlose Golf-Livestream

Freilich handelt es sich dabei "nur" um die ersten Löcher der ersten Flights, bietet aber trotzdem dem geneigten Fan die Möglichkeit, insgesamt mehr als 70 Stunden Live-Golf kostenlos zu verfolgen. Die Abmachung beinhaltet die Donnerstags- und Freitagsrunden von insgesamt 31 Turnieren in der laufenden PGA-Tour-Saison. Die Übertragungen beginnen mit der CareerBuilder Challenge am 19. Januar und enden beim Saisonfinale, der Tour Championship im September.

PGA-Tour-Szenen auf Twitter - an sich nichts Neues

Zur Verfügung gestellt werden die Streams über den Account der PGA Tour sowie PGA Tour Live, gezeigt wird, was bisher nur die PGA-Tour-Live-Abonnenten zu sehen bekamen: Die Analyse vor Start des Turniertags, Interviews, Bilder von der Driving Range und die Live-Begleitung der ersten zwei Löcher der jeweiligen Flights im Fokus.

Die PGA Tour nutzt Twitter bereits seit Langem, um einzelne Szenen des Turniergeschehens der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, auch eine laufende Übertragung wurde bereits getestet: Als "Pilot-Projekt" dienten die ersten Runden der ersten beiden FedExCup-Playoffs im vergangenen Jahr. Auch die frohe Botschaft wurde von der Tour natürlich stilecht mittels eines Tweets verbreitet:



There's more live golf coming to Twitter in 2017. @TwitterSportshttps://t.co/5QoHZ0vecI pic.twitter.com/SGs2oFk3YW

— PGA TOUR (@PGATOUR) January 5, 2017

PGA Tour setzt auf Innovation und Flexibilität

Auf der Homepage der Tour ist zu lesen, dass Tour Commissioner Jay Monahan Flexibilität im Umgang mit dem technischen Fortschritt hält. Bereits kurz nach seinem Amtsantritt vor wenigen Tagen hatte er betont, vom Standpunkt der Fernsehübertragungen her mache die Tour einen zwar guten Job, aber "dass nun schon 80 Prozent unserer Fans ihre Inhalte mobil konsumieren, das wird in ein oder zwei Jahren ganz anders aussehen. Die Fähigkeit zu haben, sich anzupassen und flexibel zu sein, was Inhalte angeht und Recht, das ist und wird auch weiterhin sehr wichtig für uns und unsere Medienpartner sein." Die Partnerschaft mit Twitter könnte also die Weichen für das Beschreiten gänzlich neuer Wege stellen.

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab