UBS Hong Kong Open: Race-to-Dubai-Sieger mit passablem Start beim Saisonauftakt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

UBS Hong Kong Open: Race-to-Dubai-Sieger mit passablem Start beim Saisonauftakt

Mit der UBS Hong Kong Open läutet die European Tour die neue Saison ein. Die Favoriten um Tommy Fleetwood starten durchwachsen.

Tommy Fleetwood mit guten Chancen bei der UBS Hong Kong Open 2017. (Foto: Getty)
Tommy Fleetwood mit guten Chancen bei der UBS Hong Kong Open 2017. (Foto: Getty)

Jon Rahm hat erst letzte Woche das spannende Finale, die DP World Tour Championship, der European Tour in Dubai gewonnen. Tommy Fleetwood schnappte sich das Race to Dubai und die Harry-Vardon-Trophy - doch, wie allseits bekannt, nach der Saison ist vor der Saison und deswegen geht es diese Woche direkt los. Jedoch ist beim Start der European Tour kein deutschsprachiger Spieler mit von der Partie.

Die "Big Three" mit guter Ausgangslage

Sergio Garcia, Justin Rose und Tommy Fleetwood sind die drei besten Spieler, die im Hong Kong GC an den Start gingen. Alle drei starteten mit ähnlichen Auftaktrunden. Bei Garcia hätte die erste Runde jedoch deutlich besser ausfallen können, nachdem er an Loch 8 noch ein Par mit einem Chip-In retten konnte, spielte er zum Start seiner Back Nine ein Doppelbogey. Glücklicherweise legte der Masters-Sieger noch drei Birdies nach, ging aber letztlich mit einem Bogey vom Platz und musste sich somit mit einer 69 (T19), auf dem Par-70-Kurs in Fanling zufrieden geben.


Bei dem Race-to-Dubai-Sieger Fleetwood lief es ähnlich wie bei Garcia. Einen Schlag weniger als der Spanier spielte er bei seiner Auftaktrunde auf dem baumreichen Platz in Hong Kong. Mit einer zumindest fehlerfreien Back Nine kann der Engländer sich getrost auf die kommenden Spieltage vorbereiten und versuchen gleich zum Saisonstart die Rangliste erneut anzuführen.

Justin Rose, der beim Saisonfinale in Dubai seine Führung nicht halten konnte, spielte bei der UBS Hong Kong Open das gleiche Ergebnis wie sein Landsmann Fleetwood. Auch er ging, wie Garcia mit einem Bogey an Loch 18 vom Platz. Vom 12. Rang aus werden Fleetwood und Rose am morgigen Tag versuchen die Spitze anzugreifen.



Chawrasia mit bester Runde des Tages bei der UBS Hong Kong Open

An der Spitze der ersten Runde der neuen Saison steht der Inder S.S.P. Chawrasia. Besonders dafür bekannt bei Turnieren der European Tour in seinem Heimatkontinent stark aufzuspielen, übernimmt der Bengale mit einer 65 die Spitze des Wettspiels. Besonders die Back Nine von Chawrasia sind besonders erwähnenswert, gleich vier Birdies legte er auf den zweiten Neun seiner Runde hin. Anders als Garcia und Rose spielte er zum Abschluss ein Birdie an Loch 18. In einem Twitter Post schrieb der viermalige European-Tour-Sieger, dass es hilfreich sei, wenn man den Golfplatz liebe. Man darf also gespannt sein, ob die Liebe zum Golfplatz ihm letztlich zum Sieg verhelfen wird.

Chawrasia scheint nicht der Einzige zu sein, der den 6128 Meter langen Kurs in Hong Kong zu mögen scheint, auch Sam Brazel scheint begeistert vom Platz des Hong Kong GC's zu sein. Mit Sicherheit mag auch der viermaliger Sieger des Turniers, Miguel Angel Jiménez,  den Austragunsort der UBS Hong Kong Open. Dieser verzeichnete eine solide Par-Runde beim Auftakt der neuen Saison.



Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab