Aktuell. Unabhängig. Nah.

Valspar Championship: Jim Herman startet grandios, Alex Cejka aussichtsreich

Nach der ersten Runde der Valspar Championship hat sich Alex Cejka in den Top 15 positioniert, während Jim Herman eine Fabelrunde abliefern konnte.

Jim Herman (li.) lässt es zum Beginn der Valspar Championship so richtig krachen, aber auch Alex Cejka muss sich nicht verstecken. (Foto: Getty)
Jim Herman (li.) lässt es zum Beginn der Valspar Championship so richtig krachen, aber auch Alex Cejka muss sich nicht verstecken. (Foto: Getty)

Nach der WGC - Mexico Championship geht es in Florida bei der Valspar Championship weiter und das Fehlen einiger namhafter Profis setzt bei vielen PGA-Pros aus der zweiten Reihe zusätzliche Kräfte frei. Die Chance eines der Turniere des Florida Swings zu gewinnen und damit auch die Annehmlichkeiten eines Turniersiegers einzuheimsen, treiben die sonst nicht so im Fokus stehenden Spieler dementsprechend an.

Jim Herman lässt es zum Auftakt krachen

Einer dieser Spieler ist Jim Herman und er nutzte die Chance im Innisbrook Resort am ersten Tag wie kaum ein zweiter und schwang zu sich zu einer famosen 62er Runde auf. Ohne jedweden Schlagverlust lochte der US-Amerikaner auf der Front Nine zu vier und auf der Back Nine gar zu fünf Birdies.

Damit hat Herman bereits zwei Schläge Vorsprung auf ein Duo an Position zwei. Das Zugpferd dieses Duos ist jedoch niemand geringeres als der amtierende Champion Golfer of the Year, Henrik Stenson. Der Headliner des Turniers scheint sich von seiner in Mexiko erlittenen Magenverstimmung erholt zu haben und wieder voll im Angriffsmodus zu sein.

Alex Cejka kann ebenfalls überzeugen

In diesen kann auch Alex Cejka in den nächsten Tagen schlafen und sich dabei sogar Hoffnungen auf eine Spitzenposition machen. Der PGA-Tour-Rookie legte nämlich zum Auftakt den Grundstein für ein hoffentlich erfolgreiches Turnier.



Genau wie der Führende erlaubte sich Cejka während der gesamten ersten Runde keinen Schlagverlust. Lediglich mit den Birdies hielt er sich im Vergleich zu Jim Herman noch etwas zurück. Drei an der Zahl konnte Cejka schließlich notieren und sich damit auf dem geteilten elften Rang einordnen.

Bryson DeChambeau von der Dunkelheit gestoppt

Der als "Golf-Physiker" bekannte, junge Bryson DeChambeau scheint nach seinen Querelen rund um seine Side-Saddle-Putting-Methode wieder in die Spur gefunden zu haben. Der bei Cobra Puma unter Vertrag stehende PGA-Tour-Rookie mit den gleichlangen Eisen konnte sich zum Auftakt bereits auf vier Schläge unter Par spielen.

An Loch 15 stoppte DeChambeau dann jedoch die einsetzende Dunkelheit in Florida, die auch einigen anderen Spielern den Abschluss ihrer ersten Runde zu Nichte machte. Dementsprechend müssen einige Flights vor dem Beginn der zweiten Runde früh raus und ihr erstes Ergebnis ins Clubhaus bringen.



Die Highlights des Auftakts im Video

Die erste Runde der Valspar Championship musste aufgrund einsetzender Dunkelheit abgebrochen werden. Die Ergebnisse werden dementsprechend angepasst.

Zwischenergebnisse der Valspar Championship

Position Spieler Gesamt Runde 1
1 Jim Herman -9 -9
T2 Russell Henley -7 -7
T2 Henrik Stenson -7 -7
4 James Hahn -6 -6
5 Seamus Power -5 -5
T11 Alex Cejka -3 -3
T2 Henrik Stenson -7 -7
T39 Charl Schwartzel -1 -1

Stand vom 2017-03-10 00:32:04

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab