Golf: Webb Simpson gewinnt Shriners Hospitals for Children Open
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Webb Simpson gewinnt Shriners Hospitals for Children Open

Webb Simpson startete erneut von der "Pole Position" in den Finaltag und entschied das Turnier für sich.

Gewann den vierten Toursieg seiner Karriere: Webb Simpson entschied das Turnier mit sechs Schlägen vor seinen Verfolgern. (Foto: Getty)

Webb Simpson ging mit einem großen Vorsprung in den Finaltag auf dem TPC Summerlin. Mit einer bogeyfreien Vorstellung auf der Front Nine lag er zwischenzeitlich gar mit sechs Schlägen vor den Verfolgern Jason Bohn aus USA und Ryo Ishikawa aus Japan. Diesen Vorsprung ließ sich der 28-jährige US-Amerikaner dann nicht mehr nehmen und konnte sich über den Platzrekord von 24 unter Par über die vier Tage freuen. Der US-Open-Champion von 2012 sicherte sich mit seiner 66er Finalrunde auf dem Par-71-Kurs in Las Vegas den vierten Toursieg seiner Karrriere.

Start - Ziel Sieg von Webb Simpson

Ab dem zweiten Tag lag Simpson bereits in Führung und war selber sehr zufrieden mit seinem Spiel: "Ich habe gutes solides Golf gespielt." Seine Einschätzung, sein "bestes ball striking tournament bis jetzt" gespielt zu haben lässt sich belegen. Er traf 62 von 72 Grüns und ist damit der Zweitbeste im Feld. Bei der Treffgenauigkeit der Fairways belegte er den 13. Platz mit 36 von 56 treffern. Bei dem mit 4,5 Millionen Dollar dotierten Event gingen stolze 810.000 Dollar an den glücklichen Gewinner.

Hier geht`s zu den Ergebnissen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab